28.10.2021, 09:10 Uhr

Zwölf neue Seniorenbegleiter für die Grafschaft ausgebildet

Ausbildungsleiter Norbert Reich (Senioren- und Pflegestützpunkt Emlichheim), Inge Scheffer (Freiwilligenagentur), Heike Kampmeier (VHS), Marion Roling (Dozentin) haben den Teilnehmern Andina Brookhuis, Johanne Dams, Renate Fahrendorf, Gesine Koelmann, Anneliese Niehoff, Ursula Rakers, Claudia Rolfes, Frauke Scholten, Gina Schomaker (nicht auf dem Foto), Berend Sweers, Boukje Sweers und Anita Veldhoff ihre Zertifikate überreicht. Foto: VHS

Ausbildungsleiter Norbert Reich (Senioren- und Pflegestützpunkt Emlichheim), Inge Scheffer (Freiwilligenagentur), Heike Kampmeier (VHS), Marion Roling (Dozentin) haben den Teilnehmern Andina Brookhuis, Johanne Dams, Renate Fahrendorf, Gesine Koelmann, Anneliese Niehoff, Ursula Rakers, Claudia Rolfes, Frauke Scholten, Gina Schomaker (nicht auf dem Foto), Berend Sweers, Boukje Sweers und Anita Veldhoff ihre Zertifikate überreicht. Foto: VHS

Neuenhaus Bei einer kleinen Zertifikatsfeier im Gemeindehaus der Katholischen Kirche in Neuenhaus erhielten frisch ausgebildete ehrenamtliche Seniorenbegleiterinnen und Seniorenbegleiter ihre Zertifikate aus den Händen von Inge Scheffer (Freiwilligenagentur), Heike Kampmeier (Volkshochschule) und Norbert Reich (Senioren- und Pflegestützpunkt Emlichheim).

In 30 Unterrichtsstunden und 20 Praxisstunden wurden die Ehrenamtlichen auf ihre neue Aufgabe vorbereitet. Der Kurs in Neuenhaus wurde vom Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen im Landkreis Grafschaft Bentheim in Kooperation mit der Volkshochschule durchgeführt. Für ehrenamtlich engagierte Bürger ist diese Qualifizierung kostenfrei. Die Seniorenbegleiter werden anschließend durch den „Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen im Landkreis Grafschaft Bentheim“ begleitet und vermittelt.

Das Themenspektrum der Ausbildung reicht von der Handhabung eines Rollstuhls über Kenntnisse zu den wichtigsten altersbedingten Erkrankungen bis hin zum Gedächtnistraining. Mögliche Einsatzbereiche sind Begleitung und Unterstützung im Alltag sowie Geselligkeit und Angehörigenentlastung.

Ein neuer Kurs wird für das nächste Jahr geplant. Information und Anmeldung: Volkshochschule Grafschaft Bentheim, Telefon 05921 83650 oder im Internet auf www.vhs-grafschaft-bentheim.de.