27.11.2019, 07:00 Uhr

Zwei Weihnachtsmärkte laden in Schüttorf zum Besuch ein

Weihnachtsmarkt in der Innenstadt eröffnet am 30. November und am Quendorfer See am 12. Dezember.

Die Schüttorfer Innenstadt bietet die passende Atmosphäre für ein gemütliches Verweilen bei Glühwein und Bratwurst. Foto: Schröer

Die Schüttorfer Innenstadt bietet die passende Atmosphäre für ein gemütliches Verweilen bei Glühwein und Bratwurst. Foto: Schröer

Zum inzwischen 28. Schüttorfer Weihnachtsmarkt lädt der Stadtmarketingverein „Pluspunkt“ am kommenden Samstag, 30. November ab 13 Uhr und am Sonntag, 1. Dezember, ab 14 Uhr ein. Am Samstag wird das vorweihnachtliche Treiben um 20 Uhr, am Sonntag um 18 Uhr enden. Rund 29 Stände mit unterschiedlichsten Angeboten an Dekorationen, Geschenkartikeln und Leckereien werden in der Innenstadt auf die Besucher warten.

Kunsthandwerk, Schmuck, Getreidekissen, Taschen, Häkeltierchen und Pflegeartikel gehören ebenso zum kunterbunten Sortiment wie Windlichter, Sterne, Kränze, Kinderbekleidung, Energetix-Magnetschmuck und Bastelartikel. Das Besondere des Schüttorfer Weihnachtsmarktes ist die Angebotsvielfalt. Betreiber der Stände sind nicht nur Geschäfte, sondern auch Initiativen, Fördervereine und Privatleute. Sie bieten neben Waffeln, Plätzchen, selbstgepresstem Apfelsaft und Faire-Trade-Produkte viel Selbstgemachtes an.

Leckereien, wie türkische Spezialitäten oder Marmeladen, Honig, Liköre, Pralinen, Konfekt oder Reibekuchen, erfreuen beispielsweise die Gaumen. Dazu wird es selbstverständlich Glühwein und heiße Schokolade (mit und ohne Schuss) geben. Am Samstag ab 16 Uhr beginnt das beliebte Knobeln an den Ständen. Wie bereits in den vergangenen Jahren steht das schöne Nostalgiekarussell wieder am Brunnen. Die Kosten der Fahrten werden vom Stadtmarketingverein „Pluspunkt Schüttorf“ übernommen, sodass für die Kinder freier Fahrspaß garantiert ist. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgt am Samstag zwischen 15.45 Uhr und 17.45 Uhr der Schüttorfer Musikverein.

Am Sonntag übernehmen ab 15 Uhr die „Vechtetal Musikanten“ diese Aufgabe. Mit den Musikanten wird der Nikolaus vor dem Schüttorfer Rathaus erwartet, der die Kinder mit Süßem beglücken wird – vorausgesetzt natürlich, dass sie auch brav waren.

Auch beim Quendorfer See in Schüttorf wird vom 12. bis zum 15. Dezember Weihnachten gefeiert. „Zahlreiche weihnachtlich geschmückte Buden und Stände mit originellen Geschenkideen und Kunsthandwerk warten auf euch. Dazu verbreiten Glühwein und kulinarische Leckereien von gebrannten Mandeln bis zu deftigen Snacks vom Grill ihren Duft“, heißt es auf der Homepage des Restaurants „Else am See“. Los geht es am Donnerstag, 12. Dezember, um 16 Uhr mit der „Christmas-After-Work“. Ein weiteres Highlight am Quendorfer See ist das Höhenfeuerwerk am Freitag um 20 Uhr.

Am Samstag, 14. Dezember, haben Kinder (vier bis zwölf Jahre) in Elses Weihnachtsbäckerei von 14 bis 18 Uhr die Möglichkeit, kostenlos ihr eigenes Lebkuchenherz zu kreieren. Und am Sonntag, den 3. Advent, kommt der Weihnachtsmann.

An den beiden ersten Tagen ist der Markt am Quendorfer See von 16 bis 23 Uhr geöffnet, am Samstag von 14 bis 23 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Nähere Informationen: www.pluspunkt-schuettorf.de

Vom 12. bis 15. Dezember lädt der Weihnachtsmarkt am Quendorfer See zum Besuch ein. Foto: Henrichs

Vom 12. bis 15. Dezember lädt der Weihnachtsmarkt am Quendorfer See zum Besuch ein. Foto: Henrichs

Ems-Vechte