Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
03.05.2019, 16:00 Uhr

Zwei Millionen Euro vom Land für die Grafschaft

„Knapp zwei Millionen Euro Fördermittel fließen in die städtebauliche Entwicklung in Nordhorn und Schüttorf“, kündigt der Grafschafter CDU-Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers heute an.

Finanzminister Reinhold Hilbers kündigte die Förderung von Städtebaumaßnahmen in Nordhorn und Schüttorf durch das Land Niedersachsen an. Foto: Wohlrab

Finanzminister Reinhold Hilbers kündigte die Förderung von Städtebaumaßnahmen in Nordhorn und Schüttorf durch das Land Niedersachsen an. Foto: Wohlrab

Vier Projekte aus der Grafschaft Bentheim wurden von der Niedersächsischen Landesregierung in das Städtebauförderprogramm 2019 aufgenommen. In Nordhorn werden Sanierungen des Bahnhofsumfelds mit 400.000 Euro, der Blanke mit 421.000 Euro und der Lindenallee/Blumensiedlung mit 133.000 Euro gefördert. Der Landtagsabgeordnete Christian Fühner freut sich, dass in Schüttorf 1.000.000 Euro in das Bahnhofsquartier fließen.

„Mit der Förderung wollen wir die Entwicklung lebendiger und lebenswerter Städte auf dem Land antreiben“, erläutert Reinhold Hilbers den Hintergrund der Förderung. Von der Finanzspritze für die Projekte in der Grafschaft erhofft sich Reinhold Hilbers positive Impulse für die Gesamtentwicklung des jeweiligen städtischen Umfelds: „Die Städtebauförderung kann eine positive Entwicklung in unseren Städten und Gemeinden anstoßen.“

Insgesamt stehen Niedersachsens Städten und Gemeinden in diesem Jahr rund 121,652 Millionen Euro Bundes- und Landesmittel zur Verfügung. Mit dem Eigenanteil der Gemeinden von rund 54,9 Millionen Euro und den sogenannten zweckgebundenen Einnahmen in Höhe von rund 5 Millionen Euro beträgt das Gesamt-Investitionsvolumen rund 181,5 Millionen Euro.

Weitere Informationen unter: www.umwelt.niedersachsen.de

Ems-Vechte