29.08.2022, 11:40 Uhr

Zwei Aufführungen des Figurentheaterstücks „Rabe Socke“

Das Ensemble des Figurentheaters „Nasowas“ möchte mit dem Stück „Der kleine Rabe Socke – Alles vermurkst“ wieder Kinderaugen zum Strahlen bringen. Foto: privat

Das Ensemble des Figurentheaters „Nasowas“ möchte mit dem Stück „Der kleine Rabe Socke – Alles vermurkst“ wieder Kinderaugen zum Strahlen bringen. Foto: privat

Das Figurentheater „Nasowas“ präsentiert am Donnerstag, 22. September, um 15 Uhr im katholischen Pfarrheim am Nordring 32 in Bad Bentheim das Theaterstück „Der kleine Rabe Socke – Alles vermurkst“ nach den bekannten Kinderbüchern von Nele Moost und Annet Rudolph. Eine weitere Aufführung gibt es in Nordhorn am Sonntag, 25. September, um 11 Uhr im Martin-Luther-Haus an der Klarastraße 25.

Der kleine Rabe Socke möchte ein guter Helfer sein. Deshalb packt er tatkräftig mit an und hilft Frau Dachs beim Tisch decken. So ganz gelingt ihm das aber nicht – und am Ende ist alles vermurkst ... Wie der freche Rabe doch zum weltbesten Helfer aller Zeiten wird, erfahren die kleinen und großen Zuschauer in dem lustigen und spannend inszenierten Puppenspiel.

Eintrittskarten sind nur an der Tageskasse erhältlich, Ermäßigungscoupons liegen in Kindergärten und verschiedenen Geschäften vor Ort aus. Einlass ist jeweils 30 Minuten vor Beginn der Vorstellung.