12.05.2020, 13:06 Uhr

Zollamt Osnabrück: Telefonberatung zu Ausbildung und Studium

Wer seine berufliche Zukunft plant und erfahren möchte, was der Zoll als Arbeitgeber zu bieten hat, kann am Freitag, 15. Mai, zum Telefon greifen und sich im persönlichen Gespräch informieren lassen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten bieten sich nach einer Ausbildung beim Zoll.Symbolfoto: S. Konjer

Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten bieten sich nach einer Ausbildung beim Zoll.Symbolfoto: S. Konjer

Osnabrück Das Hauptzollamt Osnabrück bietet am Freitag, 15. Mai, von 10 bis 15 Uhr eine telefonische Beratung zu den Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten beim Zoll an. Unter Telefon 0541 5066-302 und 0541 5066-310 werden im persönlichen Gespräch alle Fragen rund um die Ausbildung im mittleren Dienst, das duale Studium im gehobenen Dienst (Diplom-Finanzwirt, FH) und das duale Studium Verwaltungsinformatik (Diplom-Verwaltungswirt, FH, Schwerpunkt Verwaltungsinformatik) geklärt. Sollte die Nachfrage nach Beratungsgesprächen sehr groß und die Leitungen deshalb blockiert sein, kann per E-Mail an ausbildung.hza-osnabrueck@zoll.bund.de eine kurze Notiz mit der eigenen Telefonnummer geschickt werden. Spätestens in der folgenden Woche soll dann ein Rückruf durch die Mitarbeiter des Hauptzollamts erfolgen. Der Leiter des Hauptzollamts Osnabrück, Dr. Thomas Möller, beschreibt die telefonische Beratung unter dem Titel „Call for future“ als eine moderne Form der Nachwuchskräftegewinnung.

Weitere Informationen gibt es auf www.zoll.de und www.talent-im-einsatz.de.

Ems-Vechte