10.06.2021, 16:55 Uhr

Zertifikat für Betreuungskräfte nach erfolgreicher Prüfung

Gesine Butke, Dozentin, mit Teilnehmerin bei einer praktischen Übung. Foto: VHS

Gesine Butke, Dozentin, mit Teilnehmerin bei einer praktischen Übung. Foto: VHS

NORDHORN Betreuungskräfte kümmern sich um die Aktivierung, Beschäftigung und Teilhabe von älteren Menschen am sozialen Leben. Sie arbeiten im ambulanten und familienentlastenden Dienst und werden auch für Serviceangebote für haushaltsnahe Dienstleistungen eingesetzt.

In einem Lehrgang der Volkshochschule (VHS) haben sich 10 Teilnehmerinnen zur Betreuungskraft ausbilden lassen. Die Ausbildung umfasste unter anderem Kommunikation und Gesprächsführung, Ernährung des älteren Menschen, Begleitung und Unterstützung bei der hauswirtschaftlichen Versorgung von hilfsbedürftigen Personen und auch Basiswissen Hygiene gehörte dazu. Ein weiteres zentrales Unterrichtsthema in der Ausbildung ist die „Betreuung, Begleitung und Beschäftigung“ des älteren Menschen. Hierzu stellte die Dozentin Gesine Butke zahlreiche wertschätzende Kurzzeitaktivierungen vor, die sich an Hochbetagte und Demenzkranke richten. Mit einem Zeiteinsatz von ein bis zwei Minuten gelingt es mit dieser Methode, die Kommunikationsfähigkeit und Lebensqualität der Senioren zu steigern.

Die frischgebackenen Betreuungskräfte erhielten nach 40 Unterrichtsstunden jetzt nach erfolgreicher Prüfung das Zertifikat „Betreuungskraft für Pflegebedürftige im ambulanten Dienst nach § 45c SGB XI“. Viele von Ihnen haben bereits ein Arbeitsverhältnis oder eines in Aussicht.

Ein neuer VHS-Lehrgang startet im Herbst. Hierzu findet am Donnerstag, 24. Juni, 18 Uhr, eine kostenlose und unverbindliche Informationsveranstaltung in der VHS statt. Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

Information und Anmeldung: Volkshochschule Grafschaft Bentheim, Bernhard-Niehues-Straße 49, Telefon 05921 83650, oder im Internet auf www.vhs-grafschaft-bentheim.de.

Ems-Vechte