Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
10.12.2019, 10:30 Uhr

ZDF-Krimi holt Quotensieg

Ohne Krimi läuft im Fernsehen nicht mehr viel. So auch am gestrigen Montag.

Danowski (Milan Peschel) wird von seiner Chefin (Oda Thormeyer) für einen Großeinsatz gebrieft. Foto: Georges Pauly/ZDF/dpa

Danowski (Milan Peschel) wird von seiner Chefin (Oda Thormeyer) für einen Großeinsatz gebrieft. Foto: Georges Pauly/ZDF/dpa

dpa Berlin Mit einem Krimi hat das ZDF am Montagabend zur besten Sendezeit den Quotensieg erzielt. Um 20.15 Uhr sahen 5,31 Millionen Zuschauer den Film „Danowski - Blutapfel“, das entspricht einem Marktanteil von 17,7 Prozent.

Die Doku „Wilde Nächte - Wenn die Tiere erwachen“ interessierte 2,91 Millionen (9,7 Prozent). Der Privatsender RTL zeigte die Doku-Reihe „Das Jenke-Experiment“ - 2,55 Millionen (8,8 Prozent) wollten das sehen.

Sat.1 strahlte den Film „Selbst ist die Braut aus“ und zog damit 1,94 Millionen (6,8 Prozent) an. Mit einer weiteren Episode des Krimis „Inspector Barnaby“ erreichte ZDFneo 1,82 Millionen (6,1 Prozent). Pro Sieben zeigte die Comedyserie „The Big Bang Theory“. Das interessierte 1,24 Millionen (4,1 Prozent). 1,13 Millionen (4,3 Prozent) sahen die Soap „Goodbye Deutschland“. Kabel eins zeigte den Film „The Core - Der innere Kern“, und 990 000 (3,6 Prozent) sahen zu.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Dezember 2019, 10:30 Uhr
Aktualisiert:
10. Dezember 2019, 10:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Ems-Vechte