14.11.2022, 15:10 Uhr

Würdigung von Gerd Züwerink Höhepunkt des großen ASC-Ehrungsabends

Nach 46 Jahren verdienstvoller Arbeit im Vorstand des ASC Grün-Weiß wurde Gerd Züwerink (2. von links) als Geschäftsführer verabschiedet. Unter dem Beifall der versammelten Vereinsmitglieder wurde Züwerink vom Vorstandsteam um Jürgen-Geert Hölman (links), Jan Schüldink und Hardy Grobbe (3. und 4. von links) zum Ehrenmitglied des Sportclubs ernannt. Foto: privat

Nach 46 Jahren verdienstvoller Arbeit im Vorstand des ASC Grün-Weiß wurde Gerd Züwerink (2. von links) als Geschäftsführer verabschiedet. Unter dem Beifall der versammelten Vereinsmitglieder wurde Züwerink vom Vorstandsteam um Jürgen-Geert Hölman (links), Jan Schüldink und Hardy Grobbe (3. und 4. von links) zum Ehrenmitglied des Sportclubs ernannt. Foto: privat

Der Sportverein ASC Grün-Weiß 49 Wielen-Wilsum-Itterbeck hat Anfang November zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Vereinstreue, für ehrenamtliche Arbeit und für sportlichen Einsatz in ihren Abteilungen gewürdigt. Der 1. Vorsitzende Jürgen-Geert Hölman konnte zu diesem Ehrungsabend mehrere hundert Mitglieder und Freunde im voll besetzten Saal der Gaststätte „Zur Linde“ in Itterbeck begrüßen.

Höhepunkt des Abends war die Ehrung von Gerd Züwerink, der nach 46-jähriger verdienstvoller Vorstandsarbeit als Geschäftsführer verabschiedet wurde und der bereits zuvor im Rahmen der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied des Sportclubs ernannt wurde. Die Gäste honorierten Züwerinks langjährigen Einsatz für den ASC mit viel Beifall.

Lange Liste geehrter Mitglieder

Die Liste der Vereinsmitglieder, die für ihre besonderen Leistungen für den ASC Grün-Weiß ausgezeichnet wurden, war lang.

  • Mit dem Titel „Jugendspieler des Jahres“ wurden Nick Snyders und Nick Schütmaat für ihr sportliches Engagement in der Jugendabteilung und ihre Betreuertätigkeit in der E 1-Jugend ausgezeichnet.
  • Über den Titel „Handballerin des Jahres“ konnte sich Kyra Arends freuen. Sie ist aktive Spielerin der 1. Damenmannschaft und trainiert erfolgreich Jugendmannschaften.
  • Fußballer des Jahres“ wurde Janosh Klomp. Er ist Stammspieler und Mannschaftsführer der 1. Seniorenmannschaft und hat sich durch gute Leistungen in der Saison 2021/2022 verdient gemacht. Darüber hinaus engagiert sich Klomp aktuell als Trainer in der Jugendabteilung.
  • Als „ASCer des Jahres“ wurde erstmals keine Einzelperson, sondern das „Bauteam“ als Gruppe geehrt. Die Teammitglieder engagieren sich seit Jahren mit hohem Zeitaufwand für die Instandsetzungen und die Neugestaltung der vereinseigenen Sportanlagen.
  • Verabschiedet wurden Gebhard Völkerink, der seit 2015 als Jugendleiter dem Vorstand angehörte, sowie Holger Snyders in seiner Funktion als stellvertretender Jugendleiter.
  • Für 18-jährige Tätigkeit als Fußballfachwart im Vorstand wurde Jan Schüldink ausgezeichnet, der weiterhin als Leiter Finanzen verantwortlich ist.
  • Für 25-jährige ununterbrochene Arbeit als Beisitzer im Vorstand wurde Andreas Hek geehrt.
  • Für seine 25-jährige verdienstvolle Tätigkeit als 1. Vorsitzender wurde Jürgen-Geert Hölman ausgezeichnet.
  • Für zehnjährige Betreuertätigkeit in der Fußballabteilung wurden Gero Roolfs, Frank Arends, Alwin Arends, Holger Snyders, Marcel Slüter und Hardy Grobbe gewürdigt.
  • Sascha Wolf und Gerold ten Cate sind seit 20 beziehungsweise 25 Jahren als Trainer für den ASC tätig.
  • Thomas Engbers betreut und trainiert seit 20 Jahren die Tischtennis-Jugend.
  • Wilma Olthuis leitete bis zu ihrem Ausscheiden 35 Jahre lang die Krabbelgruppe Wilsum.
  • Für die errungene Meisterschaft 2021/2022 in der Handball-Regionsoberliga wurden die weibliche A- und C-Jugend geehrt.
  • Ungeschlagen Meister wurde ebenfalls in der Regionsliga die 3. Damen-Handballmannschaft.
  • In der Fußballabteilung konnten sowohl die JSG D1-Jugend als auch die E1-Jugend Meisterschaften erringen.
  • In der Tischtennisabteilung erfolgreich waren die 1. Herrenmannschaft als Vizemeister und Aufsteiger in die 1. Bezirksklasse.
  • Einzelsieger wurden Jos Jürries als Kreisranglistensieger (Jungen 13) und Kreismeister im Doppel, Marcel Keus als Kreisranglistenzweiter (Jungen 13) und Elisa Kleimann als Kreismeisterin im Einzel und im Doppel (Mädchen 13).

Langjährige Treue zum Verein

Auch die Riege der „ASCer“, die ihrem Verein bereits seit mehreren Jahrzehnten die Treue halten, kann sich sehen lassen. Für ihre langjährigen Mitgliedschaften wurden folgende Sportler geehrt:

  • Gerrit Harmsen ist im Jahr 1952 in den Sportclub eingetreten. Somit ist er als derzeit treuester „ASCer“ seit bereits 70 Jahren Mitglied im Verein.
  • Seit 50 Jahren gehören Gerd-Heinz-Grobbe, Hans-Gerold Nyhof, Siegfried Oelerink, Gerda Peters, Marion Schüldink, Rudolf Stroeve und Gerd Woertel dem ASC an.
  • Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Gerwin ten Bosch, Friedlinde Grobbe-Vrielink, Elke Hilberink, Jens Lübbers, Jessica Lübbers, Yvonne Lübbermann, Friedlinde Möllermann, Jan Schüldink, Holger Snyders, Agnes Veurink, Friedhild Veddeler, Johanna Voet und Karl Voet mit der goldenen Ehrennadel geehrt.
  • Für 20-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Heinz-Werner Frese, Dennis Beckhuis, Dennis Welleweerd, Simon Elbert, Kai Möllermann, Rene Möllermann, Christoph Magritz, Rene Magritz, Friedhild Zweiers Johanne van der Kamp, Kai-Philip Leprich, Anja de Bruin, Chris de Bruin, Corinna de Bruin, Johanna Kampherbeek, Zwantien Menken, Colin Raafkes, Conor Raafkes, Dina Simon, Gesine Vrielmann und Jenni Schütte die silberne Ehrennadel überreicht.

Hunderte Einsätze bei Wettkämpfen

Zahlreiche Vereinsmitglieder haben im Laufe ihrer teils langjährigen Vereinszugehörigkeit bereits mehrere hundert Spiele in den obligatorischen grün-weißen Trikots des ASC absolviert. Für ihre Spieleinsätze bei Wettkämpfen wurden ausgezeichnet:

  • 100 Spiele Handball: Demi Lambers, Melanie Lucas, Gundi Mardink, Hanna Roolfs, Jaira Vrielmann, Laura Welleweerd und Lena Zwafink
  • 200 Spiele Handball: Hannah Baarlink, Stephanie Pingel und Aileen Snyders
  • 300 Spiele Handball: Julia Ekelhoff und Daniela Oelen
  • 500 Spiele Handball: Yvonne Lübbermann
  • 200 Spiele Tischtennis: Justin Eeldert, Simon große Brookhuis, Mario Gysbers und Fabian Finke
  • 300 Spiele Tischtennis: Benedikt Borgmann, Marcel Gosselink und Thomas Engbers
  • 500 Spiele Tischtennis: Marc Warsen
  • 900 Spiele Tischtennis: Wolfgang große Brookhuis und Arnd Schüürhuis
  • 400 Spiele Fußball: Andre Scholte-Meyerink, Kevin Jansen, Frank Arends, Gero Roolfs, Christoph Egbers, Steve Snyders, Jannik Hinderink, Mike Scholten, Hartwig Klinge und Martin Hinderink
  • 500 Spiele Fußball: Jens Hendriks
  • 600 Spiele Fußball: Helmut Platje, Gerwin Jakobs und Heiko Arends
  • 700 Spiele Fußball: Roll Lennips
  • 800 Spiele Fußball: Günter Timmerhuis
  • 900 Spiele Fußball: Heinz-Jürgen Beckhuis, Helmut Wolterink und Hartmut Dierink
  • 1000 Spiele Fußball: Arno de Bruin
  • 1300 Spiele Fußball: Alfred Naber
Strahlen mit den Pokalen für die Handballerin und den Fußballer des Jahres um die Wette: Andreas Hek, Gerd Züwerink, Janosh Klomp, Kyra Arends, Hardy Grobbe, Frank Beuker, Jan Schüldink und Jürgen-Geert Hölman (von links). Foto: privat

Strahlen mit den Pokalen für die Handballerin und den Fußballer des Jahres um die Wette: Andreas Hek, Gerd Züwerink, Janosh Klomp, Kyra Arends, Hardy Grobbe, Frank Beuker, Jan Schüldink und Jürgen-Geert Hölman (von links). Foto: privat