02.11.2022, 16:50 Uhr

Winterfest der Lebenshilfe: Weihnachtsmarkt rund ums „Samocca“

Das traditionelle Winterfest der Lebenshilfe feiert Premiere an einem neuen Standort: Der weihnachtliche Markt mit vielen Verkaufsbuden und -ständen wird in diesem Jahr auf dem Gelände rund um das Kaffeehaus „Samocca“ aufgebaut. Grafik: Lebenshilfe

Das traditionelle Winterfest der Lebenshilfe feiert Premiere an einem neuen Standort: Der weihnachtliche Markt mit vielen Verkaufsbuden und -ständen wird in diesem Jahr auf dem Gelände rund um das Kaffeehaus „Samocca“ aufgebaut. Grafik: Lebenshilfe

Die Vorbereitungen für das große Winterfest der Lebenshilfe Grafschaft Bentheim am Sonnabend, 12. November, sind in vollem Gange. „Wir freuen uns, dass wir nach der langen Corona-Pause endlich wieder unser traditionelles Winterfest mit vielen Gästen feiern können“, betont Thomas Kolde, Geschäftsführer der Lebenshilfe. In diesem Jahr wird das Fest erstmals an einem neuen Standort veranstaltet, und zwar auf dem Außengelände rund um das Kaffeehaus „Samocca“, die Floristikwerkstatt „Blumenwerk“ sowie den Berufsbildungsbereich der Lebenshilfe am Stadtring 45 in Nordhorn. Dort sind in der Zeit von 13 bis 19 Uhr alle Interessierten herzlich eingeladen, an einem bunten Veranstaltungstag teilzunehmen.

Der stimmungsvolle Markt wird sicher auch in diesem Jahr wieder für vorweihnachtliche Stimmung sorgen. Die Mitarbeitenden und Beschäftigten der Lebenshilfe bieten unter anderem Floristik aus dem „Blumenwerk“ der Werkstatt, „Mit Herz von Hand“-Produkte wie Fruchtaufstriche, Gebäck und weihnachtlichen Stollen, handgefertigte Karten und vieles mehr sowie ein vielfältiges Angebot weiterer Eigenprodukte aus den Werkstätten an. Für die Besucher des Winterfestes ist dieser Markt eine ideale Gelegenheit, bereits frühzeitig das eine oder andere individuelle Geschenk für die Weihnachtsfeier oder das nächste Wichteln zu besorgen.

Auf die großen und kleinen Besucher warten eine Tombola und Fußball-Dart. Einen Blick hinter die Kulissen verspricht die Besichtigung des Berufsbildungsbereiches. Das leibliche Wohl der Gäste kommt natürlich ebenfalls nicht zu kurz: Ein gastronomisches Angebot von Glühwein über Kaffee, Kuchen und heiße Waffeln bis zu verschiedenen Imbissständen lässt keine Wünsche offen.

Das Winterfest der Lebenshilfe hat eine jahrelange Tradition in Nordhorn – begonnen hat diese mit einem Elternfest in der Werkstatt am See. Seit einigen Jahren veranstaltet die Lebenshilfe das Fest bereits für die breite Öffentlichkeit und freut sich über die große und positive Resonanz. Selbstverständlich ist der Besuch des Winterfestes kostenfrei.

Die Lebenshilfe weist darauf hin, dass das Parken ausschließlich auf dem Parkplatz am Ringcenter möglich ist. Parkplätze für Rollstuhlfahrer werden direkt vor dem „Samocca“ vorgehalten.