13.02.2019, 17:30 Uhr

Wenn Bruder oder Schwester schwer krank sind

Am Freitag, 22. Februar, findet von 15 bis 16.30 Uhr der erste Geschwisternachmittag statt, an dem alle Kinder von vier bis sieben Jahren teilnehmen können, die einen Bruder/eine Schwester mit schwerer Erkrankung oder Behinderung haben.

2017 stellten Lebenshilfe und Euregio-Klinik das Projekt „Mein Tag“ erstmals vor. Foto:Westdörp

© Westdörp, Werner

2017 stellten Lebenshilfe und Euregio-Klinik das Projekt „Mein Tag“ erstmals vor. Foto:Westdörp

Aktuell sind noch einige Restplätze für den spannenden Nachmittag frei. Bereits im Jahr 2017 wurde das „Geschwisterkinderprojekt“ von der Euregio-Klinik und der Lebenshilfe Nordhorn ins Leben gerufen. Das ursprüngliche Angebot war und ist für Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 14 Jahren gedacht, die einen Bruder oder eine Schwester mit schwerer Erkrankung oder Behinderung haben.

Mit dem präventiven Geschwisterprojekt „Mein Tag“ wollen die Initiatoren Geschwisterkinder in ihrer besonderen Lebenssituation unterstützen, ihre vorhandenen Fähigkeiten gezielt fördern und stärken und gemeinsam Strategien entwickeln, wie sie mit Herausforderungen umgehen können. „An diesem Tag stehen die Geschwisterkinder mit ihren Bedürfnissen und Wünschen im Mittelpunkt. Sie können außerdem Kontakte zu anderen Kindern in ähnlichen Situationen knüpfen“, betont Kerstin Wilken eine der Fachkräfte, die für die Betreuung an diesen Tagen zuständig ist.

Ende 2018 wurde das Projekt der Euregio-Klinik und der Lebenshilfe Nordhorn erweitert. Ab sofort findet einmal im Monat ebenfalls ein Geschwisternachmittag für jüngere Kinder von vier bis sieben Jahren statt, an dem gespielt, gemalt, geturnt, gebastelt, gesungen und der Spielplatz genutzt wird. Die Kinder können sich und ihre Gefühle ausdrücken und darstellen, hierbei werden sie von den Fachkräften der beiden Institutionen unterstützt.

Für den Nachmittag am Freitag, 22. Februar, in den Räumen der Frühförderung am Mückenweg in Nordhorn sind noch ein paar Restplätze frei. Das Team freut sich über Anmeldungen unter Telefon 05921 80680 (Frühförderung Lebenshilfe Nordhorn), unter Telefon 05921 844328 (Bunter Kreis Euregio-Klinik) oder per E-Mail an geschwisterkinder@lebenshilfe-nordhorn.de.