18.11.2021, 16:45 Uhr

Weihnachtsmarkt in Nordhorn unter 2G

Der Nordhorner Weihnachtsmarkt wird unter der 2GRegelung stattfinden. Foto: Lüken

© Rudi Bulla

Der Nordhorner Weihnachtsmarkt wird unter der 2GRegelung stattfinden. Foto: Lüken

Nordhorn Der VVV Nordhorn gab bekannt, dass der Nordhorner Weihnachtsmarkt unter der 2GRegelung stattfinden wird. Glühwein trinken, Bratwurst und Crêpes essen - das dürfen bei 2G dann nur geimpfte oder genesene Besucher, die sich vor dem Verzehr mit ihrem Impf- oder Genesenennachweis und ihrem Personalausweis entsprechend ausweisen müssen.

Nach der Kontrolle, die an allen Verzehrständen erfolgt, erhalten die Besucher ein Armbändchen, welches grundsätzlich für den gesamten Weihnachtsmarktzeitraum gilt und nicht weitergegeben werden kann. „Wir arbeiten mit allen beteiligten Schaustellern, unseren Gastronomen und den zuständigen Behörden eng und intensiv zusammen, damit die Besucher*innen ihren Besuch auf dem Weihnachtsmarkt auch genießen können“, sagt VVV-Geschäftsführer Matthias Bönemann. Das vom VVV entwickelte Sicherheits- und Hygienekonzept umfasst neben der 2G Regelung auch die Einhaltung ausreichender Abstände zwischen den Buden, ein Einbahnstraßen-System vor den einzelnen Ständen, Desinfektionsmaßnahmen an den Tischen und viele weitere Einzelmaßnahmen. Außerdem wird es vor den rein gastronomischen Ständen auch Sicherheitspersonal geben. Wer Wartezeiten vermeiden möchte kann sich sein Weihnachtsmarktbändchen auch zu den normalen Geschäftszeiten des VVV Nordhorn in der Tourist-Information anlegen lassen.