15.10.2021, 15:30 Uhr

Weihnachtsmarkt im Tierpark Nordhorn findet statt

Liebevoll gestaltet und von vielen Lichtern bestrahlt, ist der Tierpark schon von Weitem in seiner weihnachtlichen Pracht zu sehen. Foto: Frieling

Liebevoll gestaltet und von vielen Lichtern bestrahlt, ist der Tierpark schon von Weitem in seiner weihnachtlichen Pracht zu sehen. Foto: Frieling

Nordhorn Er ist inzwischen weit über die Grenzen der Grafschaft Bentheim hinaus bekannt – der besinnliche Weihnachtsmarkt im Familienzoo mit seiner ganz besonderen Stimmung rund um die historischen Gebäude und mit einem gelungenen Gesamtkonzept mit viel Kunsthandwerk.

Während 2019 noch mehr als 30.000 Besucher auf den Zoo-Weihnachtsmarkt strömten, der insbesondere die kleinen Kinder in feierliche Weihnachtsstimmung versetzte, fiel er wie fast alle anderen Märkte dieser Art im vergangenen Jahr Corona zum Opfer. „Umso mehr freue ich mich, dass ich in diesem Jahr, wenn auch unter besonderen Bedingungen, die größte Veranstaltung in unserem Jahresprogramm wieder planen kann“, sagt die Organisatorin Heike Stevens und freut sich, bekannt geben zu dürfen: „Von Freitag, 3. Dezember, bis Sonntag, 12. Dezember, findet unser Familien-Weihnachtsmarkt statt.“

Der Startschuss fällt am Freitag, den 3. Dezember um 16 Uhr. Die Buden der Kunsthandwerker und der Zoo-Gastronomie auf dem Weihnachtsmarkt öffnen dann erstmals für die kommenden 10 Tage ihre Klappen. Auch die übrige Gastronomie wird in das Gesamtkonzept eingebunden. Mit seinem entsprechenden Hygienekonzept will der Tierpark all seinen Besuchern einen stimmungsvollen Familienweihnachtsmarkt mit größtmöglicher Sicherheit bieten.

Aufgrund der aktuell gültigen Corona-Verordnung, speziell im Hinblick auf Weihnachtsmärkte und vergleichbare Veranstaltungen, findet der Zoo-Weihnachtsmarkt unter 2G-Bedingungen statt. Das bedeutet, dass Besucher des Weihnachtsmarktes am Eingang einen gültigen Impfnachweis oder den Nachweis über ihre Genesung vorzeigen müssen. Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, müssen neben ihrem Attest einen gültigen, das heißt nicht älter als 24 Stunden alten, offiziellen Negativtest vorlegen. Diese Regelungen gelten für alle Personen ab 18 Jahre.

Kinder und Jugendliche sind hiervon ausgenommen. Aufgrund der aktuellen Verordnung besteht nur unter den 2G Bedingungen langfristige Planungssicherheit. Zudem kann nur so der Familienweihnachtsmarkt seine besondere besinnliche Stimmung entfalten. Die Gebäude dürfen in dem Fall geöffnet bleiben, die Gastronomie ist in der Lage unsere Gäste adäquat zu versorgen und die Maskenpflicht entfällt. Auf der Webseite des Zoos werden zu gegebener Zeit alle erforderlichen Informationen zu finden sein. Derzeit sind noch keine Tickets für den Markt erhältlich.

Die 2G-Regel im Tierpark Nordhorn gilt während der gesamten Weihnachtsmarktdauer über den ganzen Tag, das heißt von 9 Uhr morgens bis zur Zooschließung und damit auch für die Besucher, die nicht auf den Weihnachtsmarkt wollen. Durch eine enge Kooperation zwischen dem Landkreis Grafschaft Bentheim, dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) und dem Tierpark wird es für Kurzentschlossene ein tolles Impfangebot geben, welches nicht nur zweimal freien Eintritt in den Zoo verspricht, sondern damit auch die Möglichkeit eröffnet, am Zoo-Weihnachtsmarkt teilzunehmen. So wird am Sonntag, 24. Oktober, und Sonntag, 14. November, ein mobiles Impfteam des Landkreises in der Zooschule ohne vorherige Anmeldung mit dem Impfstoff von Biontec impfwillige Personen ab 12 Jahren gegen Covid19 impfen. 12- bis 16-Jährige dürfen dabei jedoch nur mit der Einwilligung eines Erziehungsberechtigten geimpft werden, der auch während des Aufklärungsgesprächs anwesend sein muss. Am 24. Oktober ist das Team von 9 bis 16 Uhr vor Ort. Wer das Angebot wahrnehmen möchte, kann an dem Tag zum Expressgate (rechte Eingangstür) am Zooeingang kommen. Hier werden Mitarbeiter des DRK die Anmeldung aufnehmen und zur Zooschule begleiten. Die Person, die sich impfen lassen möchte und eine weitere Begleitperson ihrer Wahl haben an dem Tag freien Eintritt in den Familienzoo!

Die zweite Impfung kann am 14. November wieder im Tierpark Nordhorn oder alternativ beim Hausarzt erfolgen. Selbstverständlich erhält die Person, die dann ihre 2. Impfung in Empfang nimmt, inklusive einer Begleitperson, an dem Tag erneut freien Eintritt. Zur Impfung müssen ein gültiger Ausweis – und wenn vorhanden – und der Impfausweis mitgebracht werden. Details zur Impfung, zur Durchführung des Weihnachtsmarktes und sonstigen Fragen werden in Kürze strukturiert auf der Webseite des Zoos auf www.tierpark-nordhorn.de zu finden sein. Alle interessierten Personen werden gebeten, sich im Idealfall zunächst auf diesem Weg zu informieren und bei Rückfragen eine E-Mail an servicepoint@tierpark-nordhorn.de zu schreiben.

Ems-Vechte