02.12.2022, 15:20 Uhr

Weihnachtskonzert nach Oberkrainer Art im Heimathaus Wettringen

Die „Neuen Oberkrainer“ wollen die Gäste des Heimathauses Wettringen am 17. Dezember mit volkstümlichen weihnachtlichen Liedern im original Oberkrainer-Sound auf das Fest einstimmen – Mitsingen und Mitklatschen sind dabei ausdrücklich erwünscht. Foto: Feldhaus

© Feldhaus Fotografen

Die „Neuen Oberkrainer“ wollen die Gäste des Heimathauses Wettringen am 17. Dezember mit volkstümlichen weihnachtlichen Liedern im original Oberkrainer-Sound auf das Fest einstimmen – Mitsingen und Mitklatschen sind dabei ausdrücklich erwünscht. Foto: Feldhaus

Den Saisonabschluss der diesjährigen „Heimathouse“-Konzertreihe am Sonnabend, 17. Dezember, gestaltet – mittlerweile schon traditionell – eine Volksmusikgruppe. Dieser musikalische Abend im Heimathaus in Wettringen ist nach Auskunft des Veranstalter „HeimatHouse Concerts“ immer etwas ganz Besonderes: „Bei diesem volkstümlichen Konzert können die Zuhörer weihnachtliche Lieder mitsingen“, teilt Martina Schilling vom Organisationsteam mit, „die Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest könnte nicht schöner sein, denn nicht selten geht man mit einem Ohrwurm nach Hause!“. Am 17. Dezember sind die „Neuen Oberkrainer“ zu Gast im Heimathaus an der Werninghoker Straße 5 in Wettringen – eine zünftige Volksmusikgruppe, die mit Akkordeon, Trompete, Klarinette, Gitarre, Kontrabass und Gesang ihr Publikum zu begeistern weiß. Einlass wird ab 19 Uhr gewährt, Konzertbeginn ist um 20 Uhr.

Die „Neuen Oberkrainer“ sind eine unterhaltsame Truppe von sechs Musikern unter der Leitung von Horst Herrmann, der den original „Oberkrainer-Geist“ auf dem Akkordeon zum Leben erweckt. Musikalisch unterstützt wird er dabei von Hans Rikhof beziehungsweise Robert Horck an der Klarinette sowie dem Trompeter Paul Damhuis. Dem charakteristischen Polka-Rhythmus des Oberkrainer-Sounds verpassen der Gitarrist Marcel Wolterinck und Bassist Ronald Waanders frischen Wind. Gesanglich ergänzt wird die Gruppe von Bandleader Horst Herrmann als Tenor, begleitet von seiner Frau Grete. „Zum mitreißenden Polka-Rhythmus darf mitgesungen, getanzt und geklatscht werden. Und auch der Humor kommt nicht zu kurz, denn aus seinem unerschöpflichen Vorrat an Späßen und Gags führt Horst Hermann gekonnt durch das Programm“, kündigen die Veranstalter an.

Eintrittskarten für diesen volkstümlichen Konzertabend kosten im Vorverkauf 10 Euro und an der Abendkasse 12 Euro. Die Karten sind online auf www.eventim.de sowie beim Verkehrsverein und beim Blumenhaus Brüning in Wettringen, bei der Buchhandlung Hubert in Neuenkirchen sowie bei der Steinfurt Marketing und Touristik erhältlich.

Für Fragen oder Anregungen steht das Team von „HeimatHouse Concerts“ per Whatsapp an Telefon 0175 4896006 oder unter der E-Mail-Adresse heimathouse@web.de gern zur Verfügung. Weitere Informationen, auch zu kommenden Veranstaltungen, finden Interessierte auf der Facebook-Seite von „HeimatHouse Concerts“.