Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
11.12.2019, 13:10 Uhr

Weihnachtsbaum sicher auf dem Auto befestigen

Weihnachten rückt näher - und damit für viele der Kauf eines Christbaums. Wer die Nordmanntanne oder die Blaufichte mit dem Auto nach Hause bringt, sollte bei der Sicherung nicht schludern.

Sieht schon ganz gut aus: Kommt der Weihnachtsbaum aufs Autodach, sollte er mit der Spitze nach hinten an den Gepäckträgern fixiert werden. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Sieht schon ganz gut aus: Kommt der Weihnachtsbaum aufs Autodach, sollte er mit der Spitze nach hinten an den Gepäckträgern fixiert werden. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

dpa/tmn Köln Nicht immer passt der Weihnachtsbaum in den Kofferraum des Autos. Ihn einfach direkt auf dem Dach zu befestigen, ist nach Ansicht des Tüv Rheinland in dem Fall aber keine Alternative - das sei fahrlässig. Der Baum könne in Kurven verrutschen oder gar vom Dach fliegen.

Außerdem sorgen die scharrenden Zweige womöglich für unschöne Kratzer im Lack. Die Experten raten, den Baum mit straffen Gurten an Dachgepäckträgern zu fixieren.

Außerdem ist zu beachten: Der idealerweise in einem Netz steckende Baum wird mit dem Stumpf nach vorn und der Spitze nach hinten zeigend transportiert. Äste dürfen weder über die Front noch über die Seiten des Autos hinausragen. Und steht die Spitze am Heck mehr als einen Meter weit über, muss sie mit einem großen roten Tuch oder - bei Dunkelheit - mit einem roten Licht markiert sein.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Dezember 2019, 13:10 Uhr
Aktualisiert:
11. Dezember 2019, 13:10 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Ems-Vechte