07.07.2021, 15:10 Uhr

Wechsel im Vorstand der Crazy Dogs

Der erweiterte Vorstand mit (von links nach rechts) Sabrina Freund, Platz- und Gerätewartin, Gaby Bruggink, Geschäftsführerin, Mascha Roling, Jugend- und Pressewartin, Claudia Kallinich, zweite Vorsitzende, Theresia Brun, Hauptausbildungswartin, und Hartmut Meyer, Kassenwart. Auf dem Foto fehlt die erste Vorsitzende Cornelia Pape. Foto: Crazy Dogs

Der erweiterte Vorstand mit (von links nach rechts) Sabrina Freund, Platz- und Gerätewartin, Gaby Bruggink, Geschäftsführerin, Mascha Roling, Jugend- und Pressewartin, Claudia Kallinich, zweite Vorsitzende, Theresia Brun, Hauptausbildungswartin, und Hartmut Meyer, Kassenwart. Auf dem Foto fehlt die erste Vorsitzende Cornelia Pape. Foto: Crazy Dogs

Nordhorn Knapp 20 Mitglieder der Crazy Dogs trafen sich zur Mitgliederversammlung auf dem Vereinsgelände des Hundesportvereins. In der Regel findet diese bereits am Anfang des Jahres statt, doch aufgrund der Corona-Pandemie musste sie mehrmals verschoben werden. Im Mittelpunkt standen in diesem Jahr die Vorstandswahlen.

Doch zunächst standen die Berichte des Vorstandes auf der Tagesordnung. „Auch uns hatte die Corona-Pandemie voll im Griff“, sagte Geschäftsführerin Gaby Bruggink. Ausgefallene Rallye Obedience- und Agility Turniere sowie Begleithundeprüfungen und natürlich lange Trainingspausen prägten die Zeiten des Lockdowns. Auch der beliebte Freilauf konnte nicht angeboten werden.

Dennoch zieht der Verein eine sehr positive Bilanz aus dem letzten Jahr. Trotz einiger Austritte sind die Mitgliederzahlen weiter gestiegen. Jugendwartin Mascha Roling freut sich besonders über den Zuwachs in der Jugendabteilung. Inzwischen gibt es neben dem Jugendtraining auch eine eigene Agility-Trainingsgruppe für die jüngsten Mitglieder. Neben vielen Neuanschaffungen in den Sparten Agility und Welpen-/Junghundetraining wurden im letzten Jahr auch einige größere Baumaßnahmen auf dem Trainingsgelände verwirklicht. Im Frühjahr 2020 wurde ein Zaun quer über das Trainingsgelände gezogen, sodass nun zwei Trainingsgruppen parallel trainieren können. Infolge dessen wurden zwei neue, neun Meter hohe Masten auf dem Gelände aufgestellt und die gesamte Flutlichtanlage erneuert. „Außerdem gibt es neben dem Vereinsheim ein zusätzliches Carport, wahlweise zum Schutz vor Regen oder vor Sonne“, berichtete Platzwartin Sabrina Freund.

Nach der Entlastung des Gesamtvorstandes dankte Gaby Bruggink allen Trainerinnen und Trainern für ihren wöchentlichen Einsatz. Außerdem wurden Theresia Brun und Gesine Vorrink aus dem Vorstand verabschiedet. Beide kündigten bereits im Vorfeld an, dass sie nicht erneut für ihre Vorstandsposten kandidieren werden. Im Anschluss daran wurde Cornelia Pape einstimmig zur 1. Vorsitzenden gewählt. Ebenfalls neu im Vorstand ist Claudia Kallinich als 2. Vorsitzende. Geschäftsführerin Gaby Bruggink und Kassenwart Hartmut Meyer wurden in Ihren Ämtern bestätigt. Den erweiterten Vorstand ergänzen Platz- und Gerätewartin Sabrina Freund, Jugend- und Pressewartin Mascha Roling sowie Hauptausbildungswartin Theresia Brun.

Weitere Informationen zum Verein gibt es im Internet auf www.crazy-dogs-nordhorn.de oder bei Facebook.

Ems-Vechte