07.10.2021, 13:35 Uhr

Waldweihnachtsmarkt in Velen

Landgut Krumme wird wieder in ein märchenhaftes Weihnachtswunderland verwandelt. Foto: Landgut Krumme

Landgut Krumme wird wieder in ein märchenhaftes Weihnachtswunderland verwandelt. Foto: Landgut Krumme

Velen Im letzten Jahr musste der Velener Waldweihnachtsmarkt aufgrund der Corona-Pandemie leider abgesagt werden. Dafür wird bereits seit Monaten für den diesjährigen Weihnachtsmarkt geplant. Um diesen für alle Besucher und Aussteller sicher zu gestalten, wird aktuell ein geeignetes Hygienekonzept zusammen mit dem Kreis konzipiert. Mit Beginn der Adventszeit am 26. November soll sich das Landgut Krumme wieder in ein märchenhaftes Weihnachtswunderland verwandeln.

Überall leuchten und glitzern kleine Lämpchen, es duftet nach Tannengrün, Glühwein und Gebäck. In liebevoll geschmückten Hütten und Pagoden reihen sich exklusive Geschenkideen, adventliche Leckereien, Handwerk und alles, was die Vorweihnachtszeit so besonders macht, aneinander, und laden zum Bummeln und Genießen ein. Neben dem großen Weihnachtsstern mit seinen Abertausenden Lichtern gehören in diesem Jahr auch wieder die „Winterzauberhütten“ zu den Highlights, die mit gemütlichen Fellen und Winzerglühwein zum Verweilen einladen. Das Stockbrotbacken am Lagerfeuer und die immer wieder vielfach bestaunte schwimmende Krippe mit menschengroßen Holzfiguren lassen nicht nur Kinderherzen höherschlagen. Natürlich ist auch der Weihnachtsmann mit Unterstützung eines Weihnachtsengels an den vier Eventwochenenden wieder mit von der Partie. Neben der nostalgischen Eisenbahn wird es in diesem Jahr eine spannende Attraktion für unsere jungen Besucher geben, bei der Aufmerksamkeit, Spürsinn sowie Wissen und Spaß eine Rolle spielen werden.

Nicht nur für das Auge, auch für den Gaumen hält der Waldweihnachtsmarkt so manche Freude bereit: Mit selbst gebackenem Kuchen, Kaffee, Kakao und Punsch lädt das Café zum Aufwärmen und Naschen ein. Herzhaft geht es bei den Velener „Doskerkerls“ zu, die auch in diesem Jahr wieder mit ihren berühmten Reibeplätzen für echte Münsterländer Originale sorgen werden.

Bereits zum 19. Mal lädt die Familie Krumme nun zum Waldweihnachtsmarkt auf Ihr Landgut ein. Das Erfolgsrezept, neben der idyllischen Kulisse, ist die besondere Zusammenstellung des qualitativ hochwertigen Produktangebots. Liebe zum Detail, die sogar ausgezeichnet wurde und dem Markt mittlerweile in vielen Auflistungen der romantischsten und außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkte einen festen Platz eingebracht hat: etwa in den Ranglisten von Bild.de, dem Reiseportal Geo und bis hin zu den Geheimtipps von Travelbook.

Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag, 26. bis 28. November, Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. Dezember, Freitag bis Sonntag, 10. bis 12. Dezember, Freitag bis Sonntag, 17. bis 19. Dezember jeweils von 11 bis 20 Uhr.

Eintritt: In diesem Jahr gibt es erstmals Online-Tickets. Ab Ende September kann hier von einem Frühbucherrabatt profitiert werden. Die Online-Tickets können über www.waldweihnachtsmarkt.com/tickets/ direkt gebucht werden. Es wird auch vor Ort eine Tageskasse geben.

Ems-Vechte