10.03.2022, 12:50 Uhr

Wahl eines neuen Seniorenbeirates in der Stadt Bad Bentheim

Die Mitglieder des Seniorenbeirates konnten während ihrer Amtszeit zahlreiche Projekte auf den Weg bringen, die zu einer Verbesserung der Lebenssituation älterer Bürger beitragen konnte. Foto: privat

Die Mitglieder des Seniorenbeirates konnten während ihrer Amtszeit zahlreiche Projekte auf den Weg bringen, die zu einer Verbesserung der Lebenssituation älterer Bürger beitragen konnte. Foto: privat

Bad Bentheim Nachdem die Neuwahl im Dezember vergangenen Jahres pandemiebedingt verschoben werden musste, freuen sich Bad Bentheims Bürgermeister Dr. Volker Pannen und der Vorsitzende des Seniorenbeirates Thorsten Schütz, jetzt zu einem neuen Termin einladen zu dürfen. Die Neuwahl für den an die Wahlperiode des Stadtrates angeglichenen Zeitraum bis Ende 2026 soll am Dienstag, 22. März, um 17 Uhr in den Räumlichkeiten des DRK-Ortsvereins Bad Bentheim-Gildehaus, Bentheimer Straße 81, durchgeführt werden. Zu dieser öffentlichen Veranstaltung laden der amtierende Seniorenbeirat und die Stadtverwaltung alle Interessierten herzlich ein.

Ehrenamtliches Engagement unverzichtbar

Seit fast 15 Jahren ist die Arbeit des Seniorenbeirates ein unverzichtbarer Teil ehrenamtlichen Engagements in der Burgstadt. In dieser Zeit konnten die Mitglieder des Beirats durch viele konkrete Projekte zu einer nachhaltigen Verbesserung der Lebenssituation älterer Menschen in Bad Bentheim beitragen. „Doch wie jedes Gremium lebt auch der Seniorenbeirat davon, dass sein Wirken immer wieder durch neue Mitglieder mit neuen Ideen bereichert wird“, heißt es in einer Mitteilung des Beirates.

In der Versammlung stimmberechtigt sollen für die Seniorenarbeit aufgeschlossene Mitbürger sein, die das 60. Lebensjahr bereits vollendet haben. Wer daran interessiert ist, einen aktiven Part im vierten Bad Bentheimer Seniorenbeirat zu übernehmen, kann sich bis zum 21. März per E-Mail an maschmeier@stadt-badbentheim.de oder unter Telefon 05922 9944922 bei Esther Maschmeier, Stadtverwaltung Bad Bentheim, anmelden.

Wegen der aktuell weiterhin hohen Infektionszahlen und unter Berücksichtigung des Alters der Teilnehmer wird die Neuwahl unter Anwendung der 3G-Regel durchgeführt. Das Tragen einer FFP2-Maske ist beim Verlassen des Sitzplatzes verpflichtend.