07.01.2022, 12:15 Uhr

VVV Nordhorn sucht den „Bürger des Jahres 2021“

Im letzten Jahr wurde Klaus Blank, auch bekannt als „Kanu Klaus“, zum 42. Bürger des Jahres geehrt. Mit auf dem Foto sind Bürgermeister Thomas Berling, Dr. Nils Kramer, Vorsitzender des VVV, und eine Mitarbeiterin der Stadt Nordhorn. Foto: VVV

Im letzten Jahr wurde Klaus Blank, auch bekannt als „Kanu Klaus“, zum 42. Bürger des Jahres geehrt. Mit auf dem Foto sind Bürgermeister Thomas Berling, Dr. Nils Kramer, Vorsitzender des VVV, und eine Mitarbeiterin der Stadt Nordhorn. Foto: VVV

Nordhorn Zahlreiche Mitbürgerinnen und Mitbürger engagieren sich jedes Jahr für Nordhorn, damit die Wasserstadt auch überregional wahrgenommen wird. Dieses Engagement würdigt die Stadt Nordhorn durch die Wahl zum Bürger des Jahres.

Die Wahl wird auch in diesem Jahr vom VVV-Stadt- und Citymarketing Nordhorn federführend organisiert. Hierbei kann jede Person, Verein oder Institution vorgeschlagen werden, dessen Engagement sich im letzten Jahr positiv auf die Außendarstellung der Stadt Nordhorn ausgewirkt hat. Im letzten Jahr wurde Klaus Blank, auch bekannt als „Kanu Klaus“, zum 42. Bürger des Jahres geehrt, der es geschafft hat, mehrere Fernsehteams nach Nordhorn zu holen, die dann begeistert über die Wasserstadt Nordhorn berichtet haben. Nun wird ein Nachfolger für das Jahr 2021 gesucht.

Die überregionale Bedeutung des Engagements ist das wichtigste Kriterium, wenn es um die Entscheidung zur Wahl des Bürgers des Jahres geht. Im Vordergrund steht dabei, dass eine nach Außen wahrnehmbare Wirkung erzielt wurde.

Vorschläge für Einzelpersonen, Gruppen oder Vereine können ab sofort beim VVV Stadt- und Citymarketing Nordhorn eingereicht werden. Die Frist für die Abgabe der Vorschläge endet am Freitag, 25. Februar. Wer letztendlich zu Nordhorns Bürger des Jahres 2021 gewählt wird, entscheidet im Anschluss ein fünfköpfiges Gremium.