Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
15.05.2019, 08:00 Uhr

Vortrag, Tauschrausch und Erzählcafé in der Alten Weberei

Im Rahmen der Ausstellung „Lieblingsstücke“ in der Alten Weberei in Nordhorn sind drei Veranstaltungen geplant.

Bei den drei Verastaltungen in der Alten Weberei dreht sich alles um Kleidung. Foto: privat

Bei den drei Verastaltungen in der Alten Weberei dreht sich alles um Kleidung. Foto: privat

Vortrag „Menschen machen Kleider“: FEMNET setzt sich seit mehr als zehn Jahren mit politischem Engagement, Bildungs- und Beratungsarbeit sowie einem Solidaritätsfonds für die Rechte von Frauen in der globalen Bekleidungsindustrie ein. Daniela Wawrzyniak, FEMNET-Referentin, wirft am Donnerstag, 16. Mai, um 19 Uhr im Galerie-Pavillon in der Alten Weberei einen umfassenden, doch kurzweiligen Blick auf die Weltkarte der Modeindustrie, nimmt die Zuhörer mit auf eine Reise entlang der textilen Lieferkette und zeigt auf, was sich ändern muss, damit die Vision „Frauen arbeiten und leben selbstbestimmt in Würde – weltweit“ erfüllt werden kann.

Tauschrausch – Nordhorns erste Kleidertauschparty mit Café und Lesung: Die Teilnehmerinnen können am Samstag, 18. Mai, von 11 bis 16 Uhr im Foyer der Alten Weberei maximal zehn saubere gut erhaltene Kleidungsstücke mitbringen und sie gegen maximal zehn andere tauschen. Alles, was kein Zuhause findet, wird an „Das Lädchen“ von Nordhorner Tafel e.V. gespendet. Für eine kleine Pause vom Tauschrausch sorgen Musik von Milo, Geschichten rund um Kleidung, gelesen von Reinhard Prüllage, sowie leckerer Kuchen und fairer Kaffee.

Erzählcafé „Damals, Heute und Morgen - Die Textilindustrie im Wandel der Zeit“: Am 26. Mai um 15 Uhr steht im Saal 2 in der Alten Weberei das Erzählcafé auf dem Programm. Welche Rolle spielten Frauen und Gastarbeiterinnen in der Erfolgsgeschichte der Nordhorner Textilindustrie? Wie war es damals für die Textilarbeiterinnen, als die Globalisierung die Nordhorner Textilindustrie verdrängte? Wie kann eine für alle Beteiligten global gerechte Modeindustrie aussehen? Mit den Gästen werfen die Organisatoren einen sehr persönlichen Blick zurück in die Textilgeschichte Nordhorns. Die Moderation hat Lena Schoemaker.

Ems-Vechte