05.02.2020, 10:28 Uhr

Vortrag in der Volkshochschule: „Herzinfarkt – und dann?“

Diagnose Herzinfarkt: Betroffene müssen nicht nur mit den körperlichen Auswirkungen leben, sie stehen auch unter psychischem Stress und müssen mit Unsicherheiten und Informationsfluten umgehen. Referent Dr. Jochen Muke bietet Orientierung und Rat.

Die Volkshochschule bietet Informationen zu einem großen Themenspektrum.Archivfoto: Kersten

Die Volkshochschule bietet Informationen zu einem großen Themenspektrum.Archivfoto: Kersten

Nordhorn Am Donnerstag, 13. Februar, informiert Dr. Jochen Muke, Chefarzt der Kardiologie der Fachklinik Bad Bentheim, in der Volkshochschule (VHS), Bernhard-Niehues-Straße 49, zum Thema „Herzinfarkt – und dann?“. Nach einem Infarkt sehen sich viele Betroffene mit einem Überfluss an Informationen, gut gemeinten Ratschlägen und Internetrecherchen konfrontiert und fühlen sich überfordert und orientierungslos. Der Referent greift in seinem Vortrag Fragen auf wie „Was tut jetzt gut?“, „Muss ich mein Leben ändern?“ oder „Was kann ich noch?“. Im Anschluss besteht Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten und dem Experten auszutauschen. Die gebührenfreie Veranstaltung findet in Kooperation mit der Bookholter Apotheke statt und beginnt um 19 Uhr. Anmeldungen sind erforderlich bei der VHS unter Telefon 05921 83650 oder online auf www.vhs-grafschaft-bentheim.de.

Ems-Vechte