05.01.2021, 13:54 Uhr

Volkshochschule stellt neues Semesterprogramm vor

Präsentieren das neue VHS-Programm: Karola Langenhoff, stellvertretende VHS-Direktorin, und VHS-Direktor Axel Bullwinkel. Foto: privat

Präsentieren das neue VHS-Programm: Karola Langenhoff, stellvertretende VHS-Direktorin, und VHS-Direktor Axel Bullwinkel. Foto: privat

Nordhorn Mit mehr als 750 Kursen und Veranstaltungen lädt die Volkshochschule (VHS) Grafschaft Bentheim in ihrem neuen Programmheft für das Frühjahrssemester 2021, das den GN am Samstag beiliegt, zur Weiterbildung ein. „Ein aufreibendes und herausforderndes Jahr im Zeichen der Corona-Pandemie liegt hinter uns, und es ist ungewiss, wann wir wieder zu einer Art Normalbetrieb zurückkehren können“, sagt VHS-Direktor Axel Bullwinkel. „Das VHS-Team hat zusammen mit unseren engagierten Dozenten aber die Zeit genutzt, neue kreative Bildungsformate zu entwickeln und interessante digitale Angebote ins Programm aufzunehmen.“

„Nachhaltige Entwicklung“ im Fokus

Als Semesterschwerpunkt hat die VHS zusammen mit bundesweit allen Volkshochschulen das Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ gewählt. „Die Corona-Krise hat uns auch gezeigt, dass wir als Gesellschaft maßvoller, nachhaltiger, sozialer und verantwortungsvoller handeln können. Hierfür braucht es unterstützende Bildung, genauer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“, erläutert Bullwinkel. Die VHS freue sich, dass sie für die Umsetzung dieser Bildungsformate mit dem Klimaschutzmanagement des Landkreises und der Stadt Nordhorn sowie dem Arbeitskreis Eine Welt Nordhorn „verlässliche Partner“ an ihrer Seite habe.

Zum Thema BNE finden sich Bullwinkel zufolge in allen Fachbereichen vielseitige Angebote. „So können in den Dialogwerkstätten mit Experten Ideen und Strategien zu Themen wie Gemeinschaftsgärten, nachhaltige Wohnformen, Lieferkettengesetz oder Ernährung entwickelt werden“, berichtet der VHS-Direktor. Unter dem Motto „Weniger Müll und mehr Selbermachen“ können im Kreativbereich nachhaltige Produkte wie Reinigungs- und Waschmittel, Wachstücher oder Kosmetik mit natürlichen Zutaten hergestellt werden.

Digitale Vortragsreihen

„Die Digitalisierung hat auch bei uns eine noch größere Bedeutung bekommen“, berichtet Bullwinkel. So soll es Online-Angebote nun in allen Bereichen geben. „Im Fachbereich Politik, Gesellschaft und Umwelt kommt mit der Veranstaltungsreihe ,vhs.wissen live‘ ein digitales Wissenschaftsprogramm direkt und kostenlos ins Wohnzimmer“, führt Bullwinkel aus. Hier stehen unter anderem Themen wie „Rassismus in den USA“, „Neonazis und Antisemitismus“, „Friedensprojekt Europa“ oder „Was kommt nach Merkel?“ auf dem Programm. Im Anschluss an die Vorträge sollen die Teilnehmer mit den jeweiligen Experten live diskutieren können.

Mit „Smart Democracy“ wird eine weitere Online-Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem „World Wide Fund for Nature“ (WWF) und dem „Offenen Kanal Alex Berlin“ zu Digitalisierung und Gesellschaftspolitik angeboten.

Online-Kurse auf dem Vormarsch

Der Fachbereich Pädagogik ermöglicht Selbstlern-Online-Kurse für pädagogische Fachkräfte und Interessierte zu aktuellen Themen wie „Kinder in Krisenzeiten begleiten“, „Inklusion in der pädagogischen Praxis“, „Verhaltensauffällige Kinder“, „Armutssensibles Handeln in Bildungseinrichtungen“ oder zum „Haus der kleinen Forscher“.

Im Fachbereich Kulturelle Bildung können Online-Kurse wie „Malen zuhause“, „Urban Sketching“, „LandArt – Kunstwerke in der Natur“, „Upcycling“ oder Food-Fotografie“ gebucht werden. Neu sind auch die Online-Sprechstunde Fotografie und die Online-Bildbesprechung mit dem Fotografen Roland Berg.

Im Fachbereich Fremdsprachen haben Teilnehmer mit geringen Vorkenntnissen die Möglichkeit, online Englisch zu lernen, und auch der Fachbereich Deutsch als Zweitsprache setzt auf weitgehend zeitunabhängige Online-Kurse. „Unterrichtet wird mit einem speziell für die Volkshochschulen entwickelten Programm, dem VHS-Lernportal. Alle Lernenden werden durch erfahrene Deutschdozenten begleitet, die Rückmeldung zu den Lernfortschritten geben und individuell passende Aufgaben zuweisen“, erklärt die stellvertretende VHS-Direktorin Karola Langenhoff.

Im Fachbereich EDV und Digitales sind Online-Fortbildungen für Firmen und Berufstätige bereits länger vertreten. Neu sind hier Online-Kurse für Jugendliche zur Erhöhung der Lese- und Lerngeschwindigkeit, zum Erstellen von Referaten und Präsentationen und zum Lernen mit Mindmaps. Ebenfalls neu ist die Kursusreihe „Digital mobil im Alter, ein Angebot speziell für Senioren, die in Kleingruppen den Umgang mit digitalen Medien erlernen und üben können.

Begegnung im Freien

„Wir wissen, dass eine besondere Stärke der Volkshochschule die Möglichkeit zur persönlichen Begegnung und zum persönlichen Austausch ist. Digitale Formate ersetzen nur bedingt den lebendigen Austausch und das soziale Miteinander“, sagt Axel Bullwinkel. Für das neue Semester sind daher viele Angebote unter freiem Himmel und an besonderen Orten geplant. „Kunst aus Eisen“ am Kloster Frenswegen, „Skulpturen aus Beton“ im VHS-Innenhof, Aquarellieren auf der Burg Bentheim, Foto-Safaris durch Neuenhaus, den Tierpark oder die Nordhorner Innenstadt, eine Klima-Tour mit dem Fahrrad oder ein Kräuterspaziergang am Vechtesee nennt Bullwinkel als Beispiele für die Angebotsbreite.

Angebote für berufliche Weiterbildung und Sprachen

Arbeitsmarktmaßnahmen, Lehrgänge und berufliche Qualifizierungen mit anerkannten Abschlüssen bieten in allen Programmbereichen Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung oder Neuorientierung. „Es gibt hier eine Reihe von finanziellen Fördermöglichkeiten wie die Bildungsprämie“, betont Karola Langenhoff und empfiehlt: „Es lohnt sich, die Beratung der VHS in Anspruch zu nehmen.“

Im Fachbereich Deutsch als Zweitsprache lernen derzeit über 1500 Zugewanderte aus mehr als 50 Ländern in rund 18.000 Unterrichtsstunden Deutsch. Ob Integrationskursus, Intensivkursus, Deutschkursus für Geflüchtete oder Abendkursus für Berufstätige – für nahezu jeden Bedarf findet sich ein geeigneter Kursus.

Der Fachbereich Fremdsprachen bietet Kurse unterschiedlicher Niveaustufen in Englisch, Niederländisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Arabisch und Schwedisch an.

Anmeldungen zu den Kursen nimmt die VHS unter Telefon 05921 83650, auf www.vhs-grafschaft-Bentheim.de oder per E-Mail an info@vhs-nordhorn.de entgegen.

Ems-Vechte