Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
24.02.2020, 10:48 Uhr

Vogel- und Kleintierbörse in den Emslandhallen

Welches Haustier soll es sein? Auf über 3000 Quadratmetern bieten mehr als 250 Züchter ihre Nachzuchten zum Kauf oder Tausch an. Und damit sich die tierischen Mitbewohner auch wohlfühlen, werden auch reichlich Informationen rund um die Haltung vermittelt.

Auch Halsbandsittiche sind bei der Vogel- und Kleintierbörse zu in den Lingener Emslandhallen zu sehen.Foto: privat

Auch Halsbandsittiche sind bei der Vogel- und Kleintierbörse zu in den Lingener Emslandhallen zu sehen.Foto: privat

Lingen Am Sonntag, 1. März, veranstaltet der Vogelschutz-, -zucht- und -liebhaberverein Lingen Norddeutschlands größten Vogel- und Kleintiermarkt in den Emslandhallen in Lingen. Alle züchtbaren Vogelarten, vom Exoten, Kanarienvogel über die verschiedensten Sitticharten, angefangen vom kleinsten Sperlingspapagei bis zu Graupapageien, Amazonen und Kakadus sind hier vertreten. „Jeder Vogelzüchter oder -liebhaber findet hier das, was er sucht“, versprechen die Veranstalter. Auch Kleintiere wie Hamster, Meerschweinchen, Kaninchen und Mäuse werden zum Kauf oder Tausch angeboten.

Im Vordergrund soll jedoch nicht nur der Verkauf stehen, sondern auch das züchterische Gespräch und der Erfahrungsaustausch werden gepflegt. Wer Tipps und Anregungen für die Haltung der eigenen Vögel und Kleintiere braucht, kann sich von Fachleuten beraten lassen.

Darüber hinaus gibt es auf dem Spezialmarkt für Zuchtzubehör ein großes Angebot rund um die Tierhaltung. Es werden die unterschiedlichsten Volierenbautechniken und -materialien vorgestellt und auch das Thema Ernährung kommt nicht zu kurz. „Für eine erfolgreiche Zucht und Aufzucht werden immer wieder neue Erkenntnisse gewonnen, die hier dem Züchter vorgestellt und angeboten werden“, so die Veranstalter.

Für die Besucher ist die Börse von 7 bis 13 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 5 Euro, Kinder bis 14 Jahre haben freien Zugang. Weitere Informationen gibt es auf www.emslandboerse.de.