Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
29.06.2020, 10:08 Uhr

Virtuelles Schützenfest beim Lohner Schützenverein Rupingort

Zur Spendenübergabe trafen sich (von links): Dr. Lucas Kuhr, Flynn Hicke, Stefan Merschel, Gisela Greiving, Hans Lager, Petra Brink, Ramona Merschel, Marion Feldschnieders und Sebastian Kuhl. Foto: privat

Zur Spendenübergabe trafen sich (von links): Dr. Lucas Kuhr, Flynn Hicke, Stefan Merschel, Gisela Greiving, Hans Lager, Petra Brink, Ramona Merschel, Marion Feldschnieders und Sebastian Kuhl. Foto: privat

Lohne Da das Schützenfest aufgrund der Corona-Restriktionen abgesagt wurde, haben sich der Vorstand und der amtierende Thron rund um Königin Petra Brink und Vize-König Stefan Merschel virtuell getroffen und über mögliche Schützenfest-Alternativen diskutiert. Allen Beteiligten war wichtig, ein kurzweiliges Programm auf die Beine zu stellen und parallel mögliche Erlöse einem karitativen Zweck zugutekommen zu lassen. Diverse Lösungsvorschläge wurden im Chatroom besprochen, bis sich die Teilnehmer auf ein zweiteiliges coronakonformes Festprogramm verständigten.

Zum einen wurde ein Fotowettbewerb ausgerichtet, bei dem die lustigsten Bilder in Schützenweste beziehungsweise Schützenjacke prämiert werden sollten. Ungefähr 100 Schnappschüsse wurden von Vereinsmitgliedern hochgeladen. Unter den besten 30 Einsendungen, die von einer unabhängigen Jury ausgewählt wurden, wurden Corona-Plakate ausgelost, die als Alternative für das eigentliche Plakettenschießen ausgelobt wurden. Die Gewinner dieser Aktion sind Rabea Arens, Björn Arens, Anne Kuhl, Herbert Berndsen, David Teipen, Bernd Wilmes und Lukas Greve.

Zum anderen wurde am Schützenfestsamstag erstmalig ein Online-Bingo ausgerichtet, an dem sich 251 Mitglieder beteiligten. Fast die Hälfte aller Vereinsmitglieder war somit online und hat um diverse Gutscheine, Geldpreise, Staubsauger und Spirituosen gespielt. Seit über 20 Jahren ist Bingo das Vereinsspiel des Schützenvereins und wird in jedem Jahr auf dem Winterfest gespielt. Das Bingo-Team um Moderator Frank Hilbers und Kaiser Helmut Kuhr führte durch diese erste Livesendung. Das Team wurde durch Petra Brink unterstützt und führte die Onlinegemeinde mit vielen Anekdoten und ohne Störungen durch ein über zweistündiges Programm. In Anspielung auf das Gründungsjahr 1986 hatte der Thron vorab zugesagt, je Bingo-Teilnehmer 1,986 Euro zu spenden. Dieser Betrag wurde durch Vereinsmitglieder und vom Schützenverein auf 1000 Euro aufgestockt. So konnten jeweils 500 Euro an Vertreterinnen der „Lustigen Runde“ und der „Konfetti-Gruppe“ übergeben werden.

Ems-Vechte