03.02.2021, 14:36 Uhr

Virtueller Tag der offenen Tür im Schulzentrum Lohne

Im Schulzentrum Lohne ist ein virtueller Besuch möglich. Foto: privat

Im Schulzentrum Lohne ist ein virtueller Besuch möglich. Foto: privat

Lohne Das Schulzentrum Lohne lädt Viertklässler und deren Eltern zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. Weil eine Präsenzveranstaltung derzeit coronabedingt nicht möglich ist, haben sich Schulleiter Henrik Schrader und sein Team etwas Besonderes einfallen lassen und die Veranstaltung kurzerhand ins Internet verlegt. Auf der Schul-Homepage Schul-Homepage haben Viertklässler und deren Eltern die Gelegenheit, ihre potenzielle neue Schule unter coronakonformen Bedingungen kennenzulernen.

Nach einer kurzen Begrüßung per Video lädt Henrik Schrader die Besucher zu einem virtuellen Rundgang ein, bei dem es allerhand zu entdecken gibt. Per Mausklick gibt es Einblicke in verschiedene Unterrichtsräume der Schule. Wer wissen möchte, wie es im Biologie-, Chemie-, Physik-, Werk- oder Textilraum aussieht, kann sich jeden Raum einzeln aufrufen und in Augenschein nehmen. Über die Maussteuerung ist sogar eine Navigation innerhalb der Räume möglich, sodass die Besucher verschiedene Perspektiven einnehmen und sich frei bewegen können. Manche Räume, wie die Sporthalle, beherbergen einen Button, der einen Rundumblick auslöst. Und an den meisten Orten warten Informationen auf Entdeckung, die sich hinter blauen oder gelben Punkten verbergen. Blaue Punkte stehen Schrader zufolge für interaktive Fenster. Werden sie angeklickt, startet ein Video, auf dem sich beispielsweise ein Lehrer vorstellt. Wird ein gelber Punkt angeklickt, gibt es kurze Fakten zu den jeweiligen Fächern. Neben Themen und Inhalten stehen Informationen zu den Bewertungsgrundlagen des Faches, etwa die Anzahl der Klassenarbeiten oder die Gewichtung von schriftlichem und mündlichem Anteil bereit.

Außer den Unterrichtsräumen können auch verschiedene Aufenthaltsräume sowie Mensa, Küche und die Verwaltung erkundet werden. Hier lädt unter anderem der Schulleiter zu einem Besuch seines Büros ein. „Wir haben da wirklich ein besonderes Angebot auf die Beine gestellt und hoffen, dass wir viele für diese Form eines ,Tages der offenen Tür‘ begeistern können“, sagt Schrader im Gespräch mit den GN.

Um mit interessierten Eltern auch persönlich ins Gespräch zu kommen, bietet die Schulleitung am Freitag, 5. Februar, von 15 bis 17 Uhr und Samstag, 6. Februar, von 10 bis 12 Uhr eine Videokonferenz an. Dann können Eltern im Videochat Fragen stellen und mit der Schulleitung direkt kommunizieren.

Ems-Vechte