06.09.2022, 16:14 Uhr

Viel los beim Tag der offenen Tür in der Kita „Sonnenschein““

Auf dem Gelände rund um die Kindertagesstätte „Sonnenschein“ standen zahlreiche Spiel- und Mitmachstationen für die kleinen Besucher bereit. Foto: privat

Auf dem Gelände rund um die Kindertagesstätte „Sonnenschein“ standen zahlreiche Spiel- und Mitmachstationen für die kleinen Besucher bereit. Foto: privat

Bei strahlendem Sonnenschein hat die gleichnamige Kindertagesstätte „Sonnenschein“ in der Gemeinde Hoogstede kürzlich einen gut besuchten Tag der offenen Tür veranstaltet. Zu Beginn der Veranstaltung begrüßten Bürgermeister Jan Harms Ensink und Kita-Leiterin Gina Mensen die zahlreich erschienenen Gäste und nutzten – nach einem gemeinsamen Rückblick auf die Anbaumaßnahmen, die im Jahr 2020 fertiggestellt wurden – den Anlass, dem Team der Kita „Sonnenschein“ ein herzliches Dankeschön auszusprechen.

Als Gast der Veranstaltung war Silvia Elfert, Präventionsberaterin der AOK Niedersachsen, eingeladen worden. Sie richtete ebenfalls Dankesworte an das Kita-Team und schloss auch die, so Elfert, „tolle Elternschaft“ mit ein, die sich aktiv beim Programm „JolinchenKids“ eingebracht hat. „JolinchenKids“ ist ein Präventionsprogramm der AOK, das die Gesundheit von Kita-Kindern fördert und in dessen Mittelpunkt Ernährung, Bewegung und seelisches Wohlbefinden stehen. Silvia Elfert überreichte dem Kita-Team eine Urkunde und ein Türschild. „Somit ist nun auch die Kita ,Sonnenschein’ eine offizielle ,Jolinchen-Kids‘-Kita“, verkündete Elfert und überreichte anschließend Kita-Leiterin Gina Mensen eine „Jolinchen“-Handpuppe für die neue Krippe.

Beim Tag der offenen Tür standen dann die Kinder wieder voll und ganz im Mittelpunkt des Geschehens. Mit verschiedenen Spiele- und Mitmachstationen in den Gruppen, zwei großen Hüpfburgen, einem Luftballonkünstler und einer Kinderdisco wurden die kleinen Gäste den ganzen Tag lang bestens bespaßt, sodass die Eltern und Großeltern der Kinder bei Kaffee und Kuchen, Würstchen und Kaltgetränken eine kleine Auszeit einlegen konnten. Und auch das „Sonnenschein-Lädchen“ erfreute sich guten Zulaufs: Hier wurde eine bunte Vielfalt selbst gebastelter Dinge zum Verkauf angeboten, die während zweier Workshop-Abende entstanden waren. „Außerdem hatten Eltern noch Marmelade eingekocht und frisches Brot dazu gebacken, und auch die Kinder in den Gruppen haben viele kreative Geschenke wie Beton-Gummistiefel, Engelchen, Schlüsselanhänger, Vogelhäuschen und vieles mehr gebastelt“, berichtete Kita-Leiterin Gina Mensen.

Abschluss und Highlight der Veranstaltung war die große Tombola, bei der alle Kinder, die bei den Spielen mitgemacht haben, teilnehmen und gewinnen konnten. „Viele tolle Preise wie ein Kinderroller, ein Bobby-Car oder eine Tonie-Box brachten die Kinderaugen zum Strahlen“, freut sich Gina Mensen über den Erfolg der Veranstaltung und ergänzt: „Wir danken an dieser Stelle noch einmal allen Firmen, die uns durch ihre Spende unterstützt haben.“