Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
13.03.2020, 17:39 Uhr

Versammlung feiert 60. Geburtstag der KFD Schüttorf

Im Rahmen der ordentlichen Mitgliederversammlung der katholischen Frauenbündnisses KFD Schüttorf wurde am vergangenen Sonntag auch deren 60. Geburtstag gefeiert. Besonderer Gast war der Schüttorfer Zauberer Heinz Siemering.

Insgesamt 32 Frauen der KFD Schüttorf wurden mit einer Rose für jahrzehntelange Mitgliedschaft geehrt. Foto: privat

Insgesamt 32 Frauen der KFD Schüttorf wurden mit einer Rose für jahrzehntelange Mitgliedschaft geehrt. Foto: privat

Schüttorf Am vergangenen Sonntag trafen sich rund 60 Frauen der 120 Mitglieder starken KFD Schüttorf im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung im Pfarrheim. Gisela Raschke vom Vorstandsteam betonte bei der Begrüßung, dass dieses Jubiläum, sechs Jahrzehnte KFD Schüttorf, bewusst nur „auf kleiner Flamme“ gefeiert werden soll. Als Ehrengäste hieß sie Pfarrer Hubertus Goldbeck sowie Hedwig Wilbers und Maria Kappelhoff von der KFD Bad Bentheim herzlich willkommen. Nach dem hieran anschließenden geistlichen Impuls (Ulla Herding) folgte erst einmal ein reger Gesprächsaustausch bei Kaffee und Kuchen.

Einen Einblick in die Vielfalt der Aktivitäten, Veranstaltungen und Angebote erhielten alle Anwesenden bei den dann folgenden Berichten wie Rechnungsbericht (Renate Nischik), dem Jahresbericht (Gisela Raschke) und dem Rückblick auf 60 Jahre kfd in Schüttorf und auf Bundesebene (Maria Wortmann-Ferenczy). Es wurde deutlich, dass es der KFD um Verbundenheit mit der Kirche, um Spiritualität, um Teilnahme an gesellschaftspolitischen Themen und vor allem um Gemeinschaft geht.

Das KFD-Vorstandsteam dankte mit einer Urkunde und einer Rose zwölf Frauen für 60 Jahre und 20 Frauen für 50 Jahre Treue zur Gemeinschaft. Als Geschenk an die Kirchengemeinde wurden 60 aus alten Hungertüchern genähte Umschläge für die in der Kirche vorhandenen Gebetbücher überreicht.

Pfarrer Hubertus Goldbeck dankte in seinem anschließenden Grußwort allen Frauen der KFD Schüttorf für ihre Verbundenheit mit der Frauengemeinschaft. Schon bei der Gründung vor 60 Jahren durch Frau Salmon und Pfarrer Lüning hätten die Frauen starken Willen, Leidenschaft und Engagement gezeigt. Auch all‘ die Jahre hindurch in der späteren „KFD“ hätten sie Gemeinschaft erfahren, ihren Glauben leben und sich aktiv in Kirche und Gesellschaft einbringen können. Er wünschte den Frauen, dass bei allen Entwicklungen, welche die KFD in 60 Jahren durchgemacht habe, ihnen auch in Zukunft immer die Leidenschaft und der Wille nach Erneuerung, gepaart mit Wohlwollen, erhalten bleibe.

Das „Highlight“ der Jahreshauptversammlung bildete dann die Show des „special guests“, des Zauberers Heinz Siemering, der alle Zuschauer verzauberte und in seinen Bann zog. Auf seine unverwechselbare Art brachte er die Frauen nicht nur zum herzhaften Lachen, sondern auch zum Nachdenken und Staunen.

Zum Abschluss wies der Vorstand auf zwei Veranstaltungen im Rahmen des Jubiläumsjahres hin. Am 21. März sind die Frauen und die ganze Gemeinde um 17 Uhr zu einem Fest- und Dankgottesdienst eingeladen. Die für den 31. März geplante Podiumsdiskussion zum Thema: „Weiheämter für Frauen“ wird auf den Herbst 2020 verschoben.

Ems-Vechte