21.04.2022, 11:35 Uhr

Verkehrswacht gibt Tipps zum Start in die Fahrradsaison

Mit dem Frühling kehren auch wieder Radfahrer auf die Straßen zurück. Die Verkehrswacht hilft mit Sicherheitstrainings für ein sicheres Miteinander im Straßenverkehr. Foto: dpa

© picture alliance/dpa/Getty / Witthaya Prasongsin / 3M

Mit dem Frühling kehren auch wieder Radfahrer auf die Straßen zurück. Die Verkehrswacht hilft mit Sicherheitstrainings für ein sicheres Miteinander im Straßenverkehr. Foto: dpa

Grafschaft Pünktlich zum Start der neuen Zweiradsaison legt die Verkehrswacht Grafschaft Bentheim ihre bewährten Präventionsprogramme für Rad- und Autofahrer wieder auf und appelliert an die gegenseitige Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmerinnen und –teilnehmer.

Nach einem schon sehr frühlingshaften März sind in vielen Haushalten der fahrradfreundlichen Grafschaft unzählige Fahrräder und E-Bikes auf Vordermann gebracht worden und in die erwachende Natur ausgeschwärmt. Laut Hans-Werner Schwarz, 1. Vorsitzender der Verkehrswacht Grafschaft Bentheim, steige damit die Notwendigkeit zu erhöhter Aufmerksamkeit für Rad- und Autofahrer: „Wir alle spüren in diesen Tagen, dass deutlich mehr los ist auf den Straßen. Alle müssen sich zunächst einmal wieder an das gestiegene Verkehrsaufkommen und einen daran angepassten, sicheren Umgang mit ihrem Fahrzeug gewöhnen. Zur Vermeidung schwerer Unfälle, in die noch immer vor allem die sehr beliebten E-Bikes häufig verwickelt sind, ist es deshalb unerlässlich, dass wir gerade zu Beginn der Saison besonders aufeinander Acht geben.“

Herr Schwarz erläutert, dass die Verkehrswacht Grafschaft Bentheim eine Reihe von Unterstützungsmaßnahmen für Rad- und Autofahrer anbiete. So würden bewährte Programme wie das „E-Bike Sicherheitstraining“ oder das Fahrtraining „Fit im Auto“, das insbesondere für ältere Autofahrer angeboten wird, neu aufgelegt. Ein E-Bike Sicherheitstraining findet am 6. Mai in Nordhorn statt, weitere Termine sind für den 12. und 19. Mai in der Niedergrafschaft geplant. Am 31. Mai, 22. Juni und 6. September wird zudem das „Modul Straßenverkehrsordnung“ angeboten.

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen sind auf der Seite www.verkehrswacht@grafschaft.de erhältlich. Ebenso werden dort weitere Termine – auch für das Angebot „Fit im Auto“ – eingestellt. Anmeldungen zu den einzelnen Veranstaltungen können unter der Telefonnummer 05921 961130 erfolgen. Hier können auch die Sicherheitswesten, die vor allem für solche Radfahrer kostenlos zur Verfügung gestellt werden, die regelmäßig in Gruppen unterwegs sind, angefordert werden.