05.07.2022, 18:30 Uhr

Velhausener Autohaus als Partner der Feuerwehr ausgezeichnet

Zur Übergabe der Auszeichnung versammeln sich (von links): der stellvertretende Landesverbandsvorsitzende Klaus-Peter Grote, Innenminister Boris Pistorius, Gerd Hindriks, Ortsbrandmeister Michael Wübben, stellvertretender Samtgemeindebürgermeister Carl-Hendrik Staal, stellvertretender Kreisbrandmeister Ulrich Bölt, Regierungsbrandmeister Matthias Röttger und Andreas Tengemann. Foto: privat

Zur Übergabe der Auszeichnung versammeln sich (von links): der stellvertretende Landesverbandsvorsitzende Klaus-Peter Grote, Innenminister Boris Pistorius, Gerd Hindriks, Ortsbrandmeister Michael Wübben, stellvertretender Samtgemeindebürgermeister Carl-Hendrik Staal, stellvertretender Kreisbrandmeister Ulrich Bölt, Regierungsbrandmeister Matthias Röttger und Andreas Tengemann. Foto: privat

Arbeitgeber sind nach dem niedersächsischen Brandschutzgesetz verpflichtet, Feuerwehrangehörige für Einsätze freizustellen. Dass dies und auch jede andere Unterstützung jedoch nicht selbstverständlich ist, weiß man bei der Feuerwehr Veldhausen. Daher haben die Verantwortlichen der Ortsfeuerwehr das Autohaus Hindriks für die niedersächsische Auszeichnung „Partner der Feuerwehr“ vorgeschlagen. Mit Erfolg: Kürzlich hat Innenminister Boris Pistorius die Geschäftsführung des Autohauses im Rahmen der „Interschutz“ auf dem Messegelände in Hannover geehrt und die Auszeichnung überreicht.

Jährlich zeichnet der Landesfeuerwehrverband Niedersachsen Partner der Feuerwehren aus. Um die Wertigkeit der Förderplakette zu unterstreichen, wird diese durch den Landesfeuerwehrverband Niedersachsen nur in limitierter Stückzahl vergeben.

„Das Autohaus Hindriks ist seit jeher ein verlässlicher Partner der Feuerwehr und steht uns immer unterstützend zur Seite“, berichtet Oliver Loh für die Feuerwehr. Als Arbeitgeber stelle die Geschäftsleitung die dort beschäftigten Feuerwehrmitglieder für Einsätze frei. Übungen würden durch Material und Übungsgelände unterstützt, auch für benachbarte Ortsfeuerwehren. Und für die Jugendfeuerwehr würden Autos für Freizeiten und Ähnliches kostenfrei zur Verfügung gestellt, erläutert Loh.

„Wir freuen uns riesig, dass der Landesfeuerwehrverband und das Land Niedersachsen unserem Vorschlag gefolgt sind und beglückwünschen das Autohaus Hindriks zu dieser Auszeichnung“, heißt es von der Feuerwehr Veldhausen. Schön, wenn wir uns mal auf diese Art bei einem so tollen Unternehmen für die Unterstützung bedanken können“ so die Feuerwehr Veldhausen. „Die Auszeichnung steht auch stellvertretend für viele andere Betriebe, die die Feuerwehren im Rahmen ihrer Möglichkeiten bei der ehrenamtlichen Arbeit unterstützen“, heißt es abschließend.