Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
04.07.2019, 16:20 Uhr

US-Rapper A$AP Rocky bleibt nach Schlägerei in Haft

Eigentlich ist der US-Rapper auf Europa-Tournee. Aber wegen einer Prügelei in Stockholm sitzt A$AP Rocky immer noch hinter schwedischen Gardinen.

US-Rapper A$AP Rocky bleibt nach Schlägerei in Haft

A$AP Rocky wird vermutlich am Freitag dem Haftrichter vorgeführt. Foto: Laurent Gillieron/EPA

dpa Stockholm Der US-amerikanische Rapper A$AP Rocky kommt nach einer Schlägerei in Schweden vorerst nicht auf freien Fuß. Wie die Staatsanwaltschaft in Stockholm mitteilte, besteht gegen den Musiker und zwei weitere Männer der Verdacht der groben Körperverletzung.

Sie würden voraussichtlich am Freitag dem Haftrichter vorgeführt. Ein vierter Mann, ein Leibwächter, wurde am Vorabend entlassen.

A$AP Rocky war nach einem Konzert in der Nacht zum Mittwoch festgenommen worden, weil er am Wochenende in Stockholm in eine Schlägerei verwickelt gewesen sein soll. In einem Video von dem vermeintlichen Vorfall auf der Promi-Webseite „TMZ“ ist zu sehen, wie der Rapper einen jungen Mann heftig zu Boden wirft und anschließend mit anderen zusammen auf ihn einprügelt. Rocky selbst gab an, von zwei Männern verfolgt worden zu sein.

Die Verhaftung hat Folgen für die Europatournee des 30-Jährigen. Ein Konzert in Norwegen am Mittwoch musste abgesagt werden. Am Donnerstag sollte der Rapper in Polen auf der Bühne stehen, am Freitag in Irland.