Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
25.03.2020, 16:47 Uhr

TSV Georgsdorf hat seinen Vorstand komplettiert

Sportlich ist die Vereinsführung mit dem vergangenen Jahr zufrieden. Das Boule-Team schaffte den Aufstieg und erweiterte die Anlage. Die Fußballerinnen spielen mit den Frauen aus Veldhausen und Esche. Patrick Keen wird neuer Trainer der 1. Herren.

Gerd Koel (2. Vorsitzender), Christian Röttgers (Gesamtvorstand) verabschiedeten die bisherige Jugendleitung Oliver Ende, Christian Schupe und Holger Ende (von links). Malte Raterink als Jugendleiter und Rechnungsführer Guido Olthoff sind neu im Vorstand.Die Versammlung fand vor der Pandemie statt. Foto: Gerlinde Weerts

Gerd Koel (2. Vorsitzender), Christian Röttgers (Gesamtvorstand) verabschiedeten die bisherige Jugendleitung Oliver Ende, Christian Schupe und Holger Ende (von links). Malte Raterink als Jugendleiter und Rechnungsführer Guido Olthoff sind neu im Vorstand.Die Versammlung fand vor der Pandemie statt. Foto: Gerlinde Weerts

Georgsdorf Im Gesamtvorstand des TSV Georgsdorf gibt es nach der Jahreshauptversammlung, die noch vor der Corona-Pandemie stattfand, große Veränderungen: Gudrun Veldjans übernimmt das Amt der Fachwartin für Mädchen- und Frauensport. Malte Raterink wird als Nachfolger von Oliver Ende neuer Jugendleiter. Unterstützung erhält er dabei von Thorsten Schöppner, Pascal Hindriks, Hartmut Keen, Gudrun Veldjans und Sigrid Stegink-ter Bahne. Der Vorstand zeigt sich sehr erfreut, dass alle frei gewordenen Positionen zeitnah neu besetzt werden konnten.

Der 2. Vorsitzende Gerd Koel richtete den Dank des Vereins an die Gemeinde für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr sowie an alle Sponsoren und Partner. Die Mitgliederzahlen bezifferte der TSV zum Ende des Jahres 2019 auf 833. Eine positive Bilanz zogen auch die einzelnen Abteilungen. So gab es für die Fußball-Jugendabteilung einige gute Erfolge. Die C-Jugend unter Leitung von Thomas Koops und Richard Hatting erreichte das Kreispokalendspiel und wurde sowohl Meister als auch Fairnesssieger in der 1. Kreisklasse. Die D-Mädchen erreichten das Endspiel im Kreispokal, scheiterten jedoch im Siebenmeterschießen. Fairnesssieger in ihrer Staffel B wurden die Altherren-Fußballer. Ein Dank des Vorstands ging an den SV Esche und SV Veldhausen für die gemeinsame Arbeit im Jugendbereich.

Die erste Boule-Mannschaft wurde ungeschlagen Meister in der 2. Kreisklasse und schaffte den Aufstieg. Nach der ersten Erweiterung der Boule-Anlage in 2017 wurde nun die Anlage noch einmal um sechs auf zwölf Bahnen vergrößert. Die Boule-Abteilung hatte zu ihrem zehnjährigen Bestehen im November zu einer Feierstunde ins Vereinsheim eingeladen. „Der Verein ist sehr stolz über die gute Entwicklung dieser Abteilung“, sagte Gerd Koel. Die Kegler des TSV freuten sich im vergangenen Jahr mit Harmina Reefmann, die mit dem Frauen-A-Team der Grafschafter Sportkegler in Nordhorn deutscher Meister wurde.

Die Senioren-Fußballer belegten ebenfalls gute Plätze in ihrer Klasse. Zur neuen Saison kommt es bei der Kreisliga-Truppe zu einem Trainerwechsel: Hartmut Werning wird den Verein nach fünf Jahren auf eigenen Wunsch verlassen. Neuer Trainer wird Patrick Keen, der als Co-Trainer seinen Vater Lambertus Keen mitbringt. Die zweite Mannschaft spielt in der 3. Kreisklasse und wird von Daniel Kaupel, Michael und Frank Vügten betreut. Bei den Frauen kam es vor der Saison zum vollständigen Zusammenschluss der Georgsdorfer und Veldhausener Spielerinnen. Die Mannschaft von Sebastian Voss errang den Sieg bei der Hallenkreismeisterschaft. Die zweite Frauenmannschaft wurde neu zusammengestellt. Trainiert und betreut wird sie von Gudrun Veldjans, Tanja Müller und Günter Ahuis. Im Hinblick auf den Zusammenschluss im Frauenfußball der Vereine SV Veldhausen, SV Esche und TSV Georgsdorf geht ein Dankeschön an Dani Reefmann, Hartmut Klokkers, Gudrun Veldjans und Holger Ende.

Was die Fußball-Schiedsrichter angeht, übertrifft der TSV das geforderte Soll. Zurzeit sind Thorsten Waetjen, Yannik Koops, Simon Oldekamp, Florian Egbert, Fabian Ahuis, Gerd Koel, Günter Ahuis und Armin Ahuis tätig. Oldekamp leitet mittlerweile sogar Spiele auf Bezirksebene.

Guido Olthoff stellte den Finanzbericht 2019 und die Planzahlen für 2020 vor. Der gesamte Vorstand wurde durch die Mitgliederversammlung einstimmig entlastet. Die Ehrungen und Verabschiedungen führte der Vorstand durch.