21.09.2022, 16:00 Uhr

„Tolle Woche“: Enschede plant grenzüberschreitende Festaktivitäten

„Das Schöne passiert, wenn man Grenzen passiert“ – unter diesem Motto organisiert die Stadt Enschede mit der „Tollen Woche“ eine Veranstaltung über und für grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Foto: Joostograaf

„Das Schöne passiert, wenn man Grenzen passiert“ – unter diesem Motto organisiert die Stadt Enschede mit der „Tollen Woche“ eine Veranstaltung über und für grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Foto: Joostograaf

Die niederländische Stadt Enschede steht vom 30. September bis zum 8. Oktober wieder ganz im Zeichen der „Tollen Woche“ – die Veranstaltung über und für grenzüberschreitende Zusammenarbeit. „Die ,Tolle Woche‘ verspricht auch in diesem Jahr wieder eine Festwoche zu werden“, erhofft sich die Gemeinde Enschede als Organisator des jährlich stattfindenden Events. Die auch als „Deutschlandwoche“ bekannte Veranstaltung in Enschede besteht aus verschiedenen Veranstaltungen, die für Einwohner aus der gesamten Euregio interessant sein sollen. „Die ,Tolle Woche‘ trägt zu Enschedes Bestreben bei, die deutscheste Stadt des Landes zu sein“, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde Enschede.

„Blick über den Tellerrand“

Mehr denn je wolle man in Enschede die Verbindung zu den deutschen Nachbarn suchen. „Als Kommune arbeiten wir daran mit unserer ,Deutschlandstrategie‘. Wir wollen aber vor allem auch Einwohnerinnen und Einwohner dazu anregen, über den Tellerrand hinauszublicken“, teilt Enschedes Bürgermeister Roelof Bleker mit und ergänzt: „Auch direkt hinter der Grenze in Deutschland gibt es Studien- und Arbeitsplätze und schöne Ausflugsziele. Und natürlich die Möglichkeit, neue Leute mit gleichen Hobby-, Lifestyle- oder Sportinteressen kennenzulernen. Mit der ,Tollen Woche‘ laden wir Einwohner von beiden Seiten der Grenze ein, zu entdecken, was jenseits der Grenze alles möglich ist.“

Die wichtigsten Aktivitäten während der „Tolle Woche“ haben die Veranstalter in der folgenden Übersicht zusammengefasst:

„Schwule Vibes“ am 30. September

Zum Auftakt der „Tollen Woche“ veranstaltet das Café Stonewall einen Tanzabend im Oktoberfest-Stil, wobei als Highlight des Abends eine Dragqueen-Performance angekündigt wird. „Tanzen Sie zu den angesagtesten Hits, durchsetzt mit deutschen Bierliedern und Volksmusik, trinken Sie ein Bier und genießen Sie die Show“, laden die Veranstalter ein. Ab 21 Uhr sind Gäste willkommen, um 22 Uhr beginnt der Auftritt der Dragqueens.

Poesiewettbewerb „Noaberschap“ am 1. Oktober

Am 1. Oktober findet in der Buchhandlung Broekhuis die Preisverleihung des internationalen Poesiewettbewerbs „Noaberschap“ statt. Einwohner aus der ganzen Euregio konnten hierfür Gedichte auf Niederländisch, Deutsch oder Niedersächsisch einreichen. Mit dem Poesiewettbewerb möchte die Gemeinde mehr Aufmerksamkeit auf die sprichwörtlich „grenzenlose Kultur“ lenken: Die regionale Sprache und die „Noaberschap“, die über Grenzen hinweg verbindet.

„Young Europe“-Veranstaltung am 6. Oktober

Am 6. Oktober lässt sich eine Gruppe niederländischer und deutscher Studierender auf das Thema Europa ein. Die Jugendlichen schlüpfen an diesem Nachmittag in verschiedene Rollen und versuchen, die anderen von ihren Standpunkten zu überzeugen. So beschäftigen sich die Teilnehmer unter anderem mit der Fragestellung: „Wie betrachtet man Themen wie Nachhaltigkeit oder Mobilität aus unterschiedlichen Perspektiven – etwa von Bewohnern der Grenzregion, einer Landesregierung oder der Europäischen Union?“

Die Partnerstadt Münster entdecken am 8. Oktober

Einwohner aus Enschede können sich für eine geführte Tour durch die Partnerstadt Münster am 8. Oktober anmelden. Die Tour unter der Leitung eines Reiseführers wird in niederländischer Sprache durchgeführt. Einwohner von Münster können ihrerseits am 3. Oktober eine Tour durch Enschede mit einem Reiseführer machen – diese dann in deutscher Sprache.

Neben diesen Events sind zahlreiche weitere Aktivitäten innerhalb und außerhalb der Innenstadt von Enschede geplant, beispielsweise ein Oktoberfest auf dem Van Heekplein, eine grenzüberschreitende Gartenlokalroute, Sportwettkämpfe, ein Pub-Quiz und vieles mehr. Das gesamte Programm finden Interessierte im Internet auf www.dietollewoche.eu.