23.03.2020, 11:40 Uhr

Tierpark sagt Gratisführungen im April ab

Wegen der Coronakrise verzichtet der Tierpark auf seine Angebote im Hutewald sowie in Tillenberge und Bardel. Wann das Angebot wieder startet, gibt der Familienzoo rechtzeitig bekannt.

Auch auf die beliebten Führungen durch den Schneitel- und Hutewald müssen die Grafschafter vorerst verzichten. Foto: Tierpark Nordhorn

Auch auf die beliebten Führungen durch den Schneitel- und Hutewald müssen die Grafschafter vorerst verzichten. Foto: Tierpark Nordhorn

Nordhorn Am 5. April sollte die achte Saison der beliebten Gratisführungen mit den Grafschafter Naturschutzrangern im Hutewald eigentlich starten. An jedem 1. und 3. Sonntag sind die Rundgänge grundsätzlich geplant. Auch durch die regionaltypischen Grafschafter Heidegebiete Tillenberge und Bardel führen die Ranger der Zooschule des Nordhorner Tierparks üblicherweis alle interessierten Naturliebhaber an jedem 2. Sonntag durch Tillenberge und an jedem 4. Sonntag durch Bardel. Aufgrund der aktuellen Situation werden alle Führungen für den April abgesagt. Der Tierpark hofft, im Mai mit den ersten Gratisführungen des Jahres starten zu können, natürlich abhängig von der dann herrschenden Situation. Regelmäßige Informationen gibt es auf der Homepage des Familienzoos unter www.tierpark-nordhorn.de oder auf Facebook unter www.facebook.com/TierparkNordhorn/.

Ems-Vechte