Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
14.01.2020, 11:30 Uhr

Tierpark lässt Abende auf Platt wieder aufleben

Plattdeutsch lebt – zumindest im Tierpark Nordhorn. Nach einer Pause im vergangenen Jahr, gibt es in 2020 wieder Abende „up Platt“ im Tierpark Nordhorn.

Tante Louise, Tante Sofie und Onkel Geit gestalten die Abende auf Platt im Tierpark. Foto: Franz Frieling

Tante Louise, Tante Sofie und Onkel Geit gestalten die Abende auf Platt im Tierpark. Foto: Franz Frieling

Die plattdeutsche Sprache gehört zum historischen Vechtehof im Familienzoo einfach dazu. Viele Grafschafter verstehen oder sprechen das Platt selber noch zu Hause. Für die Liebhaber der Mundart veranstaltet der Familienzoo an drei bis vier Terminen die beliebten Plattdütschen Abende. Während zwei Termine schon völlig ausgebucht sind, gibt es für Mittwoch, 19. Februar, noch einige Restkarten. Sollte das Interesse sehr groß sein, wäre am Freitag, 6. März, noch ein Zusatztermin möglich. „Tante Louise“, „Tante Sofie“ und „Onkel Geit“ von der Vechtehoffamilie möchten die plattdeutsche Sprache so lange es geht am Leben erhalten und haben deshalb ein tolles Programm zusammengestellt. Sie schmücken sich zu diesem Zwecke festlich mit alten Trachten und geben heitere und auch besinnliche plattdeutsche Geschichten zum Besten. Im Anschluss an den äußerst unterhaltsamen Auftritt im Gasthaus „De MalleJan“ können die Teilnehmer beim „Moosetten“ selber ihre plattdeutschen Fähigkeiten erproben und sich in aller Ruhe austauschen. Die Veranstaltung beginnt jeweils um 17 Uhr. Die Kosten liegen inklusive plattdütschem Programm und Moosetten (Grünkohlessen) bei 13,50 Euro pro Person. Einlass für die Veranstaltung ist ab 16.30 Uhr über den Tierpark-Eingang, der Beitrag wird im Gasthaus abgerechnet. Reservierungen werden unter Telefon 05921 7120070 entgegengenommen.

Ems-Vechte