Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
09.10.2019, 12:56 Uhr

Serien im Ersten ziehen die meisten Zuschauer an

Schon Dutzende Folgen gibt es von der Familienserie rund um die Tierärztin Dr. Mertens. Das Erste zieht damit nun erneut sehr viele Zuschauer an. Eine Serie danach sogar noch mehr.

Serien im Ersten ziehen die meisten Zuschauer an

Elisabeth Lanz als Tierärztin Susanne Mertens. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

dpa Berlin Zwei Serien haben dem Ersten am Dienstagabend die besten Quoten beschert. 4,12 Millionen Zuschauer schalteten um 20.15 Uhr zur Familienserie „Tierärztin Dr. Mertens“ ein, das entpricht einem Marktanteil von 13,6 Prozent. Im Anschluss ab 21.00 Uhr kam die Krankenhausserie „In aller Freundschaft“ sogar auf 4,64 Millionen (15,4 Prozent).

Der Privatsender Vox lockte um 20.15 Uhr 2,81 Millionen (10,1 Prozent) mit einer weiteren Folge seiner Gründershow „Die Höhle der Löwen“. Die Doku „ZDFzeit“ mit Koch Nelson Müller, der Eigenmarken von Discountern testete, wollten 2,79 Millionen (9,2 Prozent) sehen.

Sat. 1 zeigte die Krimiserie Navy CIS - 2,08 Millionen (6,9 Prozent) schalteten ein. Den Krimi „Unter anderen Umständen: Tod eines Stalkers“ auf ZDFneo wollten 1,78 Millionen sehen - das entspricht einem Marktanteil von 5,9 Prozent. Der Auftakt in die neue Staffel von „Joko & Klaas gegen ProSieben“ brachte dem Privatsender 1,55 Millionen Zuschauer (6,1 Prozent). Die Doku „Zahltag! Ein Koffer voller Chancen“ auf RTL wollten 1,48 Millionen (6,3 Prozent) sehen. Zur Doku „Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern?“ auf RTL II schalteten 1,23 Millionen (4,2 Prozent) zu.