11.03.2021, 16:35 Uhr

Theater der Obergrafschaft verschiebt Termine

Doris Kunstmann spielt die Hauptrolle in „Oskar und die Dame in Rosa“. Foto: Boehner

Doris Kunstmann spielt die Hauptrolle in „Oskar und die Dame in Rosa“. Foto: Boehner

Schüttorf Wie der Leiter Kultur im Verkehrs- und Kulturverein Schüttorf, Bernd Aalken, mitteilt, müssen zwei für März geplante Aufführungen corona-bedingt verschoben werden. „Spatz und Engel“ kommt nun am Sonntag, 3. Oktober, und „Oskar und die Dame in Rosa“ am Freitag, 26. November, in das Theater der Obergrafschaft. „Der Verkehrs- und Kulturverein Schüttorf schaut in dieser schweren kulturarmen Zeit dennoch optimistisch nach vorne und ist voller Zuversicht, in der Saison 2021/22 wieder ein uneingeschränktes abwechslungsreiches sowie erstklassiges Theaterprogramm bieten zu können“, sagt Aalken zu der aktuellen Situation.

Weiter bittet der Vorstand des Vereins alle Abonnenten sowie auch die Einzelkartenkäufer dieser beiden Veranstaltungen, auf eine Rückerstattung der Karten zu verzichten und die neuen Termine anzunehmen. Die Abonnenten erhalten in den nächsten Tagen per Post eine gesonderte Nachricht. Eine Theatervorschau für die neue Theatersaison 2021/22 ist diesem Brief als Vorabinformation beigelegt.

„Unsere Vorbereitungen für die neue Theaterspielzeit 2021/22 laufen auf Hochtouren. Traditionell erscheint im Frühjahr unser neuer Informationsflyer mit allen Stücken der neuen Saison. In diesem Jahr aufgrund der Corona-Einschränkungen und der damit verbundenen Schließung unseres Theaters geht das leider nicht. Dennoch ist es uns gelungen, schon jetzt ein spannendes und hochkarätiges Theaterprogramm mit vielen namhaften Schauspielerinnen und Schauspielern zusammenzustellen. Somit werden wir mit einer kleinen Verzögerung erst zu Pfingsten den neuen Theaterflyer verschicken beziehungsweise veröffentlichen können. Unseren Abonnenten geht dieser wieder gesondert zu. Eine Veröffentlichung in der Presse erfolgt dann gleichzeitig“, so Aalken abschließend.