05.10.2022, 11:40 Uhr

SV Wietmarschen dankt Egbers für zwölf Jahre Vorstandsarbeit

Zwölf Jahre lang hat Kerstin Egbers (links) aktiv in der Führungsriege des SV Wietmarschen mitgewirkt. Sie wird abgelöst von Sarah Bruns, die künftig das Amt der Protokollführerin ausüben wird. Im Namen des Vorstandes bedankte sich der 1. Vorsitzende Mathias Timmers (rechts) bei Kerstin Egbers für ihre langjährige Vorstandsarbeit. Foto: privat

Zwölf Jahre lang hat Kerstin Egbers (links) aktiv in der Führungsriege des SV Wietmarschen mitgewirkt. Sie wird abgelöst von Sarah Bruns, die künftig das Amt der Protokollführerin ausüben wird. Im Namen des Vorstandes bedankte sich der 1. Vorsitzende Mathias Timmers (rechts) bei Kerstin Egbers für ihre langjährige Vorstandsarbeit. Foto: privat

63 Vereinsmitglieder konnte kürzlich der 1. Vorsitzende des SV Wietmarschen Mathias Timmers zur Generalversammlung des Sportvereins in der Aula der Grundschule Wietmarschen begrüßen. Neben Berichten der Geschäftsführung und der Abteilungsleiter sowie Informationen über anstehende Projekte und Investitionen des Vereins standen an diesem Abend die turnusgemäßen Neuwahlen, Ehrungen verdienter Mitglieder und auch die Ablösung einer Vorstandskollegin auf der Tagesordnung.

So wurde Kerstin Egbers nach zwölf Jahren Vorstandsarbeit als Protokollführerin verabschiedet. Vorstandsvorsitzender Mathias Timmers bedankte sich bei Kerstin Egbers für ihre langjährige Tätigkeit sowohl im Vorstand als auch in der Gymnastikabteilung des Vereins und überreichte ihr in Anerkennung ihres Engagements ein Präsent. Als neue Protokollführerin wurde Sarah Bruns von der Versammlung gewählt. Auch Geschäftsführer Hans Niehoff wurde für seine Verdienste rund um die Sportwoche und seine langjährige Vorstandsarbeit gewürdigt und mit einem Präsent bedacht. Weiterhin wurden Robin Aveskamp, Ann-Kathrin Junk, Andre Kaupel, Rene Märsmann, Timo Esders, Steffen Brümmer und Michael Peters für ihre 25-jährige Mitgliedschaft im Verein mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Im Zuge seines Jahresberichts gab Geschäftsführer Hans Niehoff bekannt, dass dem SV Wietmarschen derzeit etwa 1670 Mitglieder angehören. Seinen Angaben zufolge sei aktuell ein leichter Aufwärtstrend bei den Mitgliederzahlen zu verzeichnen. „Das liegt auch an der Gründung sowie Erweiterung von neuen Abteilungen wie Darts, Spinning in der Radsportgruppe, einer E-Bike-Gruppe und neuen Angebote in der Gymnastikabteilung“, erklärte Niehoff. Was die Investitionen des Vereins anbelangt, berichtete Niehoff über die Anschaffung von Betonboxen, die nun auf dem Sportgelände zur Kompostierung von Gartenabfall und zur Sandlagerung bereitstehen. Ferner wurde das Gerätehaus mit einem neuen Sektionaltor ausgestattet. Abschließend richtete Geschäftsführer Niehoff seinen Dank an alle Sponsoren und Helfer, die dem SV Wietmarschen stets mit Rat und Tat zur Seite stünden, sowie an die Gemeinde Wietmarschen, die den Verein ebenfalls immer wieder unterstütze.

Es folgten Berichte aus den einzelnen Abteilungen, die von den jeweiligen Spartenleitern Alfred Bramkamp (Skat), Lars Steenken (Judo), Wilhelm Junk (Radsportgruppe), Sandra Welling (Volleyball), Friedhelm Schürmann (Fußball) und Stefan Lühn (Jugendfußball) vorgetragen wurden. In seinem anschließenden Kassenbericht konnte Kassenwart Timo Lübbers von einem positiven Ergebnis berichten. „Teilweise fehlen wegen der Pandemie Einnahmen, dafür konnte man auf der anderen Seite aber auch bei den Kosten einsparen“, erläuterte Lübbers. Daher sei eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge momentan noch nicht erforderlich. Auch Timo Lübbers bedankte sich bei allen Mitgliedern, Spendern, Werbepartnern und Behörden für die Unterstützung des Vereins. Die Kassenprüfer Martin Timmers, Dominik Elsen und Linda Weßling bescheinigten Lübbers eine einwandfreie Kassenführung und beantragten die Entlastung des Kassenwartes. Zu neuen Kassenprüfern wurden Tobias Krieger, Timo Esders und Kathrin Peters gewählt.

Die Vorstandswahlen wurden unter der Regie des ehemaligen Vereinsvorsitzenden Reinhold Bökers durchgeführt, der zuvor von den versammelten Mitgliedern zum Wahlleiter gewählt worden war. Bökers dankte dem amtierenden Vorstand für die geleistete Arbeit und bat um dessen Entlastung. In ihren Vorstandsämtern bestätigt wurden schließlich der 1. Vorsitzende Mathias Timmers, Andre Keuter als 3. Vorsitzender sowie Kassenwart Timo Lübbers und Fußballfachwart Friedhelm Schürmann.