07.09.2022, 07:45 Uhr

Superintendent Brauer feiert silbernes Ordinationsjubiläum

In der Kreuzkirche Lingen feiert der lutherische Superintendent Bernd Brauer mit einem Kantatengottesdienst sein Silbernes Ordinationsjubiläum. Foto: Westdörp

© Westdörp, Werner

In der Kreuzkirche Lingen feiert der lutherische Superintendent Bernd Brauer mit einem Kantatengottesdienst sein Silbernes Ordinationsjubiläum. Foto: Westdörp

Am Sonntag, 11. September, 11 Uhr, findet in der Evangelisch-lutherischen Kreuzkirche Lingen ein besonderer Kantatengottesdienst statt. Die Lingener Kantorei hat dazu unter der Leitung von Kreiskantor Peter Müller mit den drei Solisten Marion Rütten (Sopran), Annette Grummel (Alt) und Peter Alexander Herwig (Bass) sowie einem kleinen Streichorchester eine Kantate von Dietrich Buxtehude über eine Paraphrase des 92. Psalms einstudiert.

„Die Buxtehude-Kantate ,Mein Gemüt erfreuet sich‘ ist ein Lob auf die Schöpfung, ähnlich wie in Paul Gerhardts bekanntem Lied ,Geh aus, mein Herz, und suche Freud‘ und passt hervorragend zum Anlass“, so Kreiskantor Müller. Denn dieser ist das 25. Ordinationsjubiläum des Superintendenten des lutherischen Kirchenkreises, Dr. Bernd Brauer.

Der Gottesdienst wird mit Ortspastor Paul-Gerhard Meißner und der stellvertretenden Superintendentin, Pastorin Martina Sievers-Gotthilf zusammen mit der Kantorei gestaltet. Als Festprediger ist der reformierte Präses i.R. Heinz-Hermann Nordholt aus Nordhorn eingeladen. Anschließend bietet ein Kirchenkaffee die Möglichkeit zum Austausch in der Alten Backstube.

In der Kreuzkirche Lingen sind in den vergangenen 30 Jahren schon viele Kantaten Bachs und aus seinem Umfeld im Gottesdienst erklungen, seit etwa zehn Jahren regelmäßig zu Beginn des neuen Kirchenjahres am ersten Advent sowie zu besonders festlichen Anlässen, wie an diesem Sonntag.