Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
23.09.2020, 09:04 Uhr

Straßensperrung wegen „Fridays-for-Future“-Demonstration

Impressionen von der „Fridays-for-Future“-Demonstration im Juli. Foto: Vennemann

Impressionen von der „Fridays-for-Future“-Demonstration im Juli. Foto: Vennemann

Nordhorn Für Freitag, 25. September, hat die Organisation „Fridays for Future“ einen Demonstrationszug durch Nordhorn angemeldet. Um die Sicherheit der Teilnehmenden zu gewährleisten, müssen zwischen 12 und 13.30 Uhr der Stadtring sowie mehrere Kreuzungen teilweise und vorübergehend für den Verkehr gesperrt werden. Dies betrifft insbesondere die Kreuzungen Stadtring/Neuenhauser Straße und Stadtring/Ootmarsumer Weg sowie den gesamten Straßenabschnitt dazwischen.

Damit der Verkehr abfließen kann, bleiben an den betroffenen Kreuzungen bestimmte Fahrspuren geöffnet, sofern sie den Demonstrationszug nicht kreuzen. Alle Verkehrsteilnehmenden werden gebeten, die Absperrungen und die Beschilderung sowie die Anweisungen von Polizei und Ordnungskräften genau zu beachten. Es wird empfohlen, den betroffenen Bereich im Zeitraum von etwa 12 bis 14 Uhr weiträumig zu umfahren. Die Sperrungen werden schnellstmöglich wieder aufgehoben, sobald der Demonstrationszug den Stadtring verlassen hat.

Die Demonstration wird am Platz am Markt starten und von dort über die Neuenhauser Straße zum Stadtring ziehen. Weiter geht es auf dem Stadtring bis zur Jahnstraße, über diese weiter zur Bahnhofstraße, vorbei am Europaplatz und durch die Hauptstraße zurück zum Platz am Markt.

Ems-Vechte