Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
10.12.2018, 17:23 Uhr

Stiftung Grafschaft Bentheim spendet für soziale Projekte

Die Stiftung Grafschaft Bentheim unterstützt den Bunten Kreis/die Lebenshilfe Nordhorn gGmbH und die Nordhorner Vereine Bockfrosch e.V. sowie Frauen für Frauen - Beratung und Hilfe e.V. mit Zuwendungen in Höhe von insgesamt 3500 Euro.

Stiftung Grafschaft Bentheim spendet für soziale Projekte

Aus Mitteln der Stiftung Grafschaft Bentheim erhielten der Bunte Kreis/die Lebenshilfe Nordhorn gGmbH, der Nordhorner Verein Bockfrosch e.V. sowie die Frauenberatung Nordhorn Zuwendungen in Höhe von insgesamt 3500 Euro. Bernd Wolters (von links) Klaus Taube, Hannelore Scheffler-Eismar, Jennie van Wieren, Simone Wrede, Bernhard Weinberg, Mechthild Iburg, Caroline Bonte, Thomas Kolde, Hans Elbeshausen und Berend H. Gortmann freuen sich darüber, dass das Geld gut angelegt ist. Foto: privat

Das Geld der Stiftung, die von der Grafschafter Volksbank und der Volksbank Niedergrafschaft getragen wird, ist für verschiedene Projekte der geförderten Einrichtungen bestimmt. Die Übergabe der Zuwendung erfolgte vergangene Woche in der Volksbank Niedergrafschaft durch Hans Elbeshausen, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Grafschaft Bentheim, Stiftungs-Vorstandsmitglied Berend H. Gortmann, die Stiftungsberater Klaus Taube und Bernd Wolters sowie die Kuratoren Hannelore Scheffler-Eismar, Jennie van Wieren und Bernhard Weinberg.

Das „Geschwisterkinderprojekt“, ein Gemeinschaftsprojekt der Lebenshilfe Nordhorn und des „Bunten Kreises“ der Kinderklinik des Euregio-Klinikums, erhielt eine Zuwendung in Höhe von 1000 Euro. Beim „Bunten Kreis“ handelt es sich um ein Nachsorgemodell, das Familien auf ihrem oft langen Weg von der Erkrankung bis zur Genesung der Kinder hilft, mit einer chronischen Erkrankung oder Behinderung zu leben.

Für den gemeinnützigen sozio-kulturellen Verein Bockfrosch e.V. mit Sitz in Nordhorn stellte die Stiftung Grafschaft Bentheim eine Zuwendung in Höhe von 1500 Euro zur Verfügung. Bockfrosch e.V. besteht als Verein seit 2014, als Projekt seit 2011 und hat sich zum Ziel gesetzt, Kunst- und Kulturprojekte zu gesellschaftlich relevanten Themen für Menschen aller Altersklassen, Herkünfte und Bildungsschichten niederschwellig zugänglich zu machen und anzubieten.

Weitere 1000 Euro gingen an die Frauenberatung Nordhorn (Frauen für Frauen - Beratung und Hilfe e.V.). Das Ziel des Vereins und der Frauenberatungsstelle ist die Verhinderung von Gewalt gegen Frauen und die Bereitstellung eines Hilfsangebotes zur Aufarbeitung von erlebter Gewalt.