13.03.2019, 18:00 Uhr

Station Zwillbrock: Entschleunigter Spaziergang in der Natur

Ein Spaziergang durch die Wald-, Feld- und Wiesenlandschaft in der Umgebung von Borken-Weseke ermöglicht einen achtsamen Zugang zur Natur.

Bei einem Spaziergang durch die Natur kann man auch Schmetterlinge wie dieses Pfauenauge beobachten. Foto: E. Susewind

Bei einem Spaziergang durch die Natur kann man auch Schmetterlinge wie dieses Pfauenauge beobachten. Foto: E. Susewind

Die erste Veranstaltung im neuen Programm der Biologischen Station Zwillbrock findet statt am Sonntag, 24. März, und startet in den beginnenden Frühling. Unter der Leitung der Natur- und Landschaftsführerin Dr. Ursula Heidbüchel sollen die Teilnehmer das Naturerlebnis in einer Form der Achtsamkeit mitnehmen: als Gegenbewegung gegen die herrschende Beschleunigung und Hektik und gegen Achtlosigkeit. Ganz ohne Eile werden Räume, Dinge und Lebewesen wahrgenommen und mit allen Sinnen die Vielfalt und Vielschichtigkeit der Natur erfahren.

Treffpunkt ist um 10 Uhr der große Spielplatz in der Ortsmitte von Borken-Weseke (Höhe K+K Markt) an der Stichstraße zum Benningsweg. Die Kosten für diese geführte Umweltbildungsveranstaltung (Dauer circa drei Stunden) in der Natur betragen zwölf Euro. Für weitere Informationen und Anmeldungen steht Ihnen die Biologische Station Zwillbrock unter der Telefonnummer 02564 986020 zur Verfügung. www.bszwillbrock.de

Ems-Vechte