24.09.2021, 11:25 Uhr

Alain Frei tritt mit Stand-Up-Comedy im Nordhorner KTS auf

Der Schweizer Kabarettist Alain Frei stellt neues Programm vor. Foto: Sorgalla

Der Schweizer Kabarettist Alain Frei stellt neues Programm vor. Foto: Sorgalla

Nordhorn Alain Frei ist mit seiner neuen Stand-Up-Comedy-Show zurück auf der Bühne. Der Schweizer stellt sich am Mittwoch, 13. Oktober, um 20 Uhr auf Einladung des städtischen Kulturreferats die Frage „Was darf Humor?“. Das Publikum darf sich auf eine unterhaltsame Antwort darauf freuen!

Der gebürtige Schweizer mischt seit Jahren die deutsche Comedy-Szene auf und ist einer der erfolgreichsten Exportschlager. Mit seinem vierten Programm „Grenzenlos“ begibt sich Alain Frei auf die Mission, alle Grenzen hinter sich zu lassen, die in den Köpfen und in der Welt so vorhanden sind. Mit viel Charme und immer einer Spur Selbstironie ist Alain Frei ganz nah am Zeitgeschehen und am Publikum dran und lädt das Publikum dazu ein, über die Absurditäten zu lachen, die das Leben schreibt.

Als einer der erfolgreichsten Senkrechtstarter der Comedy-Szene paart Alain Frei Humor mit Selbstironie, bricht mit Gewohnheiten, beleuchtet das Weltgeschehen und regt dabei zum Nachdenken an. Immer frisch-modern, intelligent-charmant aber wahrlich nicht schweizer-neutral. Der Comedian, Kabarettist und Schauspieler zieht mit seinem natürlichen Talent und einer unglaublichen Spielfreude jedes Publikum in seinen Bann.

Seit 2011 steht Alain Frei sowohl solo als auch als festes Ensemble-Mitglied der Gruppe „RebellComedy“ auf der Bühne. In Shows wie dem „Quatsch Comedy Club“, „Nightwash“ und „Schmidts Mitternachtsshow“ ist er ein gern gesehener Gast. Ein „Frei-Bühnenprogramm“ ist herzerfrischend, gewährt Einblicke in das Leben eines Schweizers in Deutschland, analysiert die Generation Facebook und räumt amüsant einige Vorteile aus der Welt. Alain Frei bringt frischen Wind in die deutschsprachige Comedy-Landschaft und garantiert das ein oder andere überstrapazierte Zwerchfell.

Vorverkauf nur beim Kulturreferat

Eintrittskarten sind ab 15,50 Euro erhältlich, der Abendkassen-Zuschlag beträgt 2 Euro. Bei Vorlage der GN-Card wird eine Ermäßigung von 1,50 Euro gewährt. Tickets für die Comedy-Show gibt es ausschließlich beim Kulturreferat der Stadt Nordhorn unter Telefon 05921 878 111.

Die Vorstellung findet unter Anwendung der 3G-Regel (es werden nur sogenannte „Bürgertests“ von entsprechenden Teststellen akzeptiert) sowie der vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregelungen statt. Der Eintritt erfolgt nach Check-In mittels der „Luca“-App.

Ems-Vechte