18.04.2019, 18:00 Uhr

Stadtradeln in Rheine lohnt sich: Preise zu gewinnen

Der internationale Wettbewerb Stadtradeln lädt dazu ein, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten. Schon jetzt haben sich zahlreiche Vereine, Firmen, Privatpersonen und auch die ersten Kommunalpolitiker zur Teilnahme angemeldet.

 Ziel der Kampagne ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für vermehrte Radförderung zu setzten – und letztlich Spaß beim Fahrradfahren zu haben. Foto: Klima-Bündnis

© Laura Nickel

Ziel der Kampagne ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für vermehrte Radförderung zu setzten – und letztlich Spaß beim Fahrradfahren zu haben. Foto: Klima-Bündnis

Das Organisations-Team in Rheine, das von Michael Wolters von der Stadtverwaltung Rheine und dem ehrenamtlichen Fahrradbeauftragen Engelbert Nagelschmidt geführt wird, stellt fest, dass das Stadtradeln an Zuspruch gewinnt. In diesem Jahr nehmen der Kreis Steinfurt und 13 weitere Kommunen im Kreis Steinfurt am Stadtradeln teil. Neben Rheine sind die Kommunen Emsdetten, Hörstel, Horstmar, Ibbenbüren, Lotte, Metelen, Mettingen, Neuenkirchen, Saerbeck, Steinfurt, Wettringen und Westerkappeln dabei.

Als weiteren Anreiz für Radtouren planen der Kreis Steinfurt und die Kommunen eine gemeinsame Stadtradeln-Stempelkartenaktion mit örtlichen Gastronomiebetrieben. Geplant ist, dass Radlerinnen und Radler im Aktionszeitraum vom 30. Mai bis zum 19. Juni Stempel bei den an der Aktion teilnehmenden Gastronomiebetrieben sammeln können. Eine entsprechende Stempelkarte wird auf den Homepages der Stadtradeln-Kommunen zum Download bereitgestellt.

Als Abschluss der Aktion organisiert der Kreis Steinfurt eine Verlosung. Die Radlerinnen und Radler, welche die meisten verschiedenen Gastronomiebetriebe in den teilnehmenden Kommunen aufgesucht haben, erhalten vom Kreis Steinfurt gesponserte Preise. Die Aktion wird über die Presse und Social-Media-Kanäle angeworben.

Den Gastronomiebetrieben entstehen keine Kosten. Sie hätten nur die Aufgabe, ihren Firmenstempel auf die Stempelkarte des Radlers zu setzen, der ihren Betrieb aufsucht. Interessierte Gastronomen werden gebeten, sich bis zum 28. April bei Michael Wolters vom Organisations-Team in Rheine unter der E-Mail-Adresse michael.wolters@rheine.de zu melden. stadtradeln.de/Rheine