31.07.2019, 18:30 Uhr

Stadtradeln: Auf die Fietse - fertig - los

Ab 23. August nehmen Nordhorn und die Grafschaft an der Aktion Stadtradeln teil. Weil das Kilometersammeln gemeinsam noch mehr Spaß macht, bietet die Stadt Nordhorn gemeinsam mit Kooperationspartner wieder ein umfangreiches öffentliches Tourenprogramm.

 Am Bahnhof Hestrup trafen sich die Teilnehmer aus Bad Bentheim und Nordhorn im vergangenen Jahr zum Auftakt des Stadtradelns. Foto: Fühner.

Am Bahnhof Hestrup trafen sich die Teilnehmer aus Bad Bentheim und Nordhorn im vergangenen Jahr zum Auftakt des Stadtradelns. Foto: Fühner.

Los geht es am Freitag, 23. August, um 17 Uhr mit der offiziellen Auftakttour. Startpunkt ist der Büchereiplatz. Gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Berling geht es entlang des Nordhorn-Almelo-Kanals zur deutsch-niederländischen Grenze. Ziel ist der Hof Kuiper mit der beliebten Eisdiele Ijskuip und dem Henni-Kuiper-Fahrradmuseum. Dort können die Teilnehmer auch an einer kostenlosen Führung teilnehmen.

Am Samstag, den 24. August um 12 Uhr bietet die Stadt Nordhorn eine gemeinsame Tour vom Büchereiplatz zum großen Fietsenfestival am Kloster Frenswegen an. Dort wird das Stadtradeln noch einmal offiziell für die ganze Grafschaft eröffnet. Vor Ort gibt es eine Begrüßung der Stadtradler und ein buntes Programm rund ums Rad.

Am Mittwoch, 28. August, um 16 Uhr lädt die städtische Gleichstellungsbeauftragte Anja Milewski gemeinsam mit den Teilnehmerinnen ihrer integrativen Fahrradkurse zur „Radtour für Frauen aus aller Welt“. Unter dem Motto „die Mobilität genießen“ geht es vom Rathaus aus in die Natur. Zum Abschluss ist ein Sommerabend-Picknick am Vechtesee geplant, für das sich alle Teilnehmer*innen selbst etwas zu Essen und zu Trinken mitbringen können.

Am Donnerstag,29. August, um 17.30 Uhr bietet der ADFC eine gemütliche „Feierabend-Tour“ an. Startpunkt ist der ZOB.

Am Freitag, 30. August, um 16 Uhr lädt die Initiative Fairtrade-Town-Nordhorn zur „fairen Radtour“. Los geht es am NINO-Hochbau. Auf der Tour werden Partnerinstitutionen zwischen Innenstadt, Bookholt und Kloster Frenswegen besucht und fair gehandelte Produkte verköstigt.

Am Samstag, den 31. August bietet der VVV Nordhorn die Pauschaltour „Almelo entdecken“ an. Weitere Informationen dazu gibt es direkt beim VVV oder im Internet auf www.vvv-nordhorn.de

Am Dienstag, 3. September, zeigt und erläutert die städtische Klimaschutzmanagerin für Mobilität Anne Kampert aktuelle und geplante Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs. Die „Radverkherskonzept-Tour“ startet um 16.30 Uhr am Büchereiplatz.

Am Donnerstag, 5. September, um 17.30 Uhr organisiert der ADFC eine „Neubürger-Tour“. Das Angebot richtet sich insbesondere an diejenigen, die zukünftig Nordhorn mehr mit dem Rad „erfahren“ wollen. Egal ob neu zugezogen oder alteingesessen, alle sind eingeladen.

Am Freitag, 6. September, laden die Mitglieder von „Fridays for Future-Nordhorn“ zu einer gemeinsamen Tour ins Grüne. Ziel ist der Freizeitsee in Lohne. Für ein umweltfreundliches Picknick unterwegs können Decken sowie (unverpackte) Lebensmittel mitgebracht werden.

Am Samstag, 7. September, geht es ab 10.30 Uhr mit der Tanzschule Jobmann auf eine rund 60 Kilometer lange Tagestour. Eine Asphaltrunde um Nordhorn über Twentsche Gipfel hinunter in die Vechteauen. In Normaler Geschwindigkeit mit Genuss und ausreichend Pausen fernab der Hauptverkehrsadern. Die Rückkehr ist für 16.30 Uhr geplant. Startpunkt ist die Tanzschule Jobmann.

Am Montag, 9. September, um 17 Uhr lädt Thomas Berling zur „Bürgermeister-Tour“. Er wird die Teilnehmer vom Rathaus aus zu einem seiner Lieblingsorte in Nordhorn führen. Unterwegs gibt es Gelegenheit für persönliche Gespräche.

Am darauffolgenden Dienstag, 10. September, um 17 Uhr findet eine Tour mit Stadtbaurat Thimo Weitemeier statt. Er führt die Gruppe vom Rathaus aus zu aktuellen Städtebauprojekten in Nordhorn und erläutert diese.

Letzter Programmpunkt ist eine weitere ADFC-Feierabendtour am Donnerstag, 12. September, um 17.30 Uhr. Startpunkt ist der ZOB.

Weitere Infos

Die Programmflyer sind im Rathaus erhältlich. Weiterführende und aktuelle Informationen zum Rahmenprogramm sowie zur Anmeldung fürs Stadtradeln gibt es außerdem online unter www.stadtradeln.de/nordhorn sowie unter www.nordhorn.de

Ems-Vechte