12.05.2022, 17:45 Uhr

Stadtradel-Gewinner nehmen Preise entgegen

Sie freuen sich über die gelungene Aktion im Jahr 2021 (von links): Andrea Wieners, Susanne Schulten, Peter Groetschel, Yannik Marchand, Landrat Uwe Fietzek, Lambert Banneke (AOK Emsland/ Grafschaft Bentheim), Christian Kluck (Stadtteilauto OS GmbH), Michael Weggebakker (Grafschafter Volksbank) und vorne auf dem Rad Jan Burke. Foto: Landkreis

Sie freuen sich über die gelungene Aktion im Jahr 2021 (von links): Andrea Wieners, Susanne Schulten, Peter Groetschel, Yannik Marchand, Landrat Uwe Fietzek, Lambert Banneke (AOK Emsland/ Grafschaft Bentheim), Christian Kluck (Stadtteilauto OS GmbH), Michael Weggebakker (Grafschafter Volksbank) und vorne auf dem Rad Jan Burke. Foto: Landkreis

Grafschaft Ein wenig mussten sich die Gewinnerinnen und Gewinner des Stadtradelns 2021 gedulden – coronabedingt konnte der Landkreis Grafschaft Bentheim ihnen erst jetzt ihre Preise überreichen. Dank vieler begleitender Aktionen und Radtouren in den kreisangehörigen Kommunen haben über 3.300 Grafschafter bei der Aktion insgesamt über 620.000 Kilometer erradelt. „Damit haben wir beeindruckende 92 Tonnen Kohlenstoffdioxid vermeiden können und gemeinsam einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz geleistet“, hob Landrat Uwe Fietzek bei der Preisübergabe hervor.

Über den Hauptgewinn – einen Fahrradurlaub im Wert von 1.000 Euro – konnte sich Yannik Marchand freuen, der im Team Stadtpfarrei St. Augustinus Nordhorn geradelt ist (Sponsor: AOK Emsland/ Grafschaft Bentheim). Nicht weniger groß war die Freude bei Jan Burke. Der Viertklässler der Grundschule Lohne gewann einen Fahrradgutschein im Wert von 500 Euro (Sponsor: Grafschafter Volksbank). Den Gutschein hatte der Schüler bereits eingelöst und präsentierte sein neues Fahrrad bei der Preisübergabe.

Susanne Schulten (Team Sufra Wietmarschen), Andrea Wieners (Stadtpfarrei St. Augustin Nordhorn) sowie Peter Groetschel (Offenes Team Schüttorf) erhielten jeweils einen 100 Euro Fahrgutschein für das Grafschafter Carsharing (Sponsor: Stadtteilauto OS GmbH).