12.03.2021, 08:38 Uhr

Stadtmuseum Nordhorn öffnet Standort im NINO-Hochbau wieder

Besucherin mit Maskenschutz. Foto: Westdörp

Besucherin mit Maskenschutz. Foto: Westdörp

Nordhorn Das Stadtmuseum Nordhorn im NINO-Hochbau ist ab Samstag, 13. März, wieder zu den normalen Besuchszeiten Dienstag bis Samstag, 14 bis 18 Uhr, sowie Sonntag, 11 bis 18 Uhr, geöffnet.

Die Sonderausstellung „Poesie in Stahl. Weltkulturerbe Völklinger Hütte“ mit Fotografien von Ferdinand Tesch ist verlängert worden. Die Bilder sind noch bis zum 28. März zu sehen. Auch der Museumsshop im NINO-Hochbau ist ab Samstag wieder geöffnet. Es sind unter anderem noch Exemplare der zweiten Auflage von dem Fotoband „Foto Heekeren. Nordhorner Ansichten“ im Shop erhältlich.

Es gelten weiterhin die entsprechenden Corona-Maßnahmen: Kontaktbeschränkungen gelten auch im Museum, es müssen Kontaktdaten hinterlegt, eine medizinische FFP2-Mundschutzmaske getragen und Abstand eingehalten werden. Gruppenführungen finden noch nicht wieder statt. Ebenso bleiben die Standorte in der Museumsfabrik und im Povelturm bleiben vorerst weiter geschlossen.

Für einen Besuch im Stadtmuseum ist eine telefonische Voranmeldung unter der Nummer 05921 721500 erforderlich.

Ems-Vechte