07.02.2019, 14:00 Uhr

Stadtmuseum Nordhorn mit Gütesiegel ausgezeichnet

Am Mittwoch nahmen Vertreter des Stadtmuseums Nordhorn in Hannover das Museumsgütesiegel entgegen.

Ein erfreulicher Termin in Hannover: Dem Stadtmuseum wurde das Gütesiegel verliehen. Foto: privat

Ein erfreulicher Termin in Hannover: Dem Stadtmuseum wurde das Gütesiegel verliehen. Foto: privat

Mittlerweile hat sich das Museumsgütesiegel Niedersachsen und Bremen zu einer festen Größe in der Museumswelt etabliert. Bereits zum zwölften Mal zeichneten das Land Niedersachsen, die Niedersächsische Sparkassenstiftung sowie der Museumsverband für Niedersachsen und Bremen e.V. kleine und große Museen aus, die die Standards des Deutschen Museumsbundes in vorbildlicher Weise umsetzen. In der Niedersächsischen Sparkassenstiftung in Hannover übergab der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur Björn Thümler gemeinsam mit Dr. Johannes Janssen, Stiftungsdirektor Niedersächsische Sparkassenstiftung und VGH-Stiftung sowie Prof. Dr. Rolf Wiese, Vorsitzender des Museumsverbandes für Niedersachsen und Bremen, die Urkunden und Plaketten an insgesamt neun Museen.

Neben so bekannten Namen wie dem Kunstmuseum Emden erhielt auch das Stadtmuseum Nordhorn das Museumsgütesiegel und kann sich nun die nächsten sieben Jahre, bis 2025, über ihre Qualifizierung freuen. Im Anschluss haben sie die Möglichkeit, den Prozess erneut zu durchlaufen. Viele der bereits ausgezeichneten Museen nehmen dieses Angebot dankend an.

In einer Medieninformation des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur heißt es: „Das Stadtmuseum Nordhorn konnte 2018 nach einer vorläufigen Registrierung 2009 und 2012 jetzt das Gütesiegel erreichen. Die Kommission war beeindruckt von den Antragsunterlagen und den Entwicklungen, die sich in den letzten Jahren vollzogen haben. Besonders herausgestellt wurde hier die Leistung der Museumsleiterin, die das Haus im Frühjahr 2016 übernommen hatte. Wichtige Schritte sind bei den Verbesserungen der Dokumentation und in den Depoträumen festzustellen und auch die Vernetzung in der Stadt Nordhorn hat sich erfreulich weiterentwickelt.“

Ems-Vechte