10.03.2021, 13:53 Uhr

Stadtbibliothek Nordhorn öffnet wieder ihre Türen

Stöbern und Ausleihen ist in Nordhorns Bücherei ab 11. März wieder möglich.Foto: Frieling

Stöbern und Ausleihen ist in Nordhorns Bücherei ab 11. März wieder möglich.Foto: Frieling

Nordhorn In der Stadtbibliothek Nordhorn ist ab Donnerstag, 11. März, wieder die reguläre Ausleihe und Rückgabe von Büchern, Spielen und allen anderen Medien möglich. Parallel dazu soll der Abholservice „Bibliothek to go“ fortgesetzt werden.

„Gemäß der jüngsten Fassung der Niedersächsischen Corona-Verordnung dürfen die Bibliotheken im Land trotz des fortgesetzten Lockdowns wieder öffnen“, teilt die Stadt Nordhorn mit. „Um die lange Schließungsphase auszugleichen, verlängert die Stadtbibliothek abgelaufene Ausweise übergangsweise um 15 statt um zwölf Monate. Auch Neuanmeldungen sind wieder während der bekannten Öffnungszeiten möglich“, heißt es weiter.

„Ein Stück Normalität“

„Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Nutzer und Nutzerinnen wieder bei uns begrüßen dürfen“, erklärt Michael Günther, stellvertretender Leiter der Bibliothek. „Damit können wir unserem Publikum ein Stück Normalität in den aktuell so bewegten Zeiten zurückgeben.“ Allerdings sei das gewohnte Service-Angebot reduziert. „Schmökern im Lesesessel und Lernen an den Tischen ist coronabedingt aktuell nicht möglich“, erklärt Günther. Gleiches gelte für die Nutzung der Internetrechner sowie das Ausdrucken und Kopieren von Dokumenten. „Dafür stehen allen Interessierten aber wieder zwei Etagen voller Lesestoff und vielem mehr zum Stöbern und Ausleihen zur Verfügung“, freut sich der stellvertretende Bibliotheksleiter.

Neben Maskenpflicht, Abstand und Besucherbegrenzung weist Michael Günther auf eine weitere Maßnahme hin: Für eine eventuell notwendige Kontaktnachverfolgung durch das Gesundheitsamt werden die Kontaktdaten der Nutzer für die Dauer von vier Wochen erfasst und danach gelöscht.

Kontaktlose Ausleihe möglich

Dass der Abholservice „Bibliothek to go“ neben dem Öffnungsangebot weiter bestehen bleibt, begründet Bibliotheksleiterin Martina Kramer so: „Wir möchten damit gerade unseren älteren Lesern, die vielleicht aus Sorge vor dem möglichen Risiko einer Corona-Ansteckung den Weg in die Bibliothek noch scheuen, weiterhin die Chance geben, sich mit Büchern zu versorgen.“ Buchbestellungen können unter Telefon 05921 878453 oder per E-Mail an info@stadtbibliothek-nordhorn.de erfolgen. Die ausgesuchten Medien werden dann zur kontaktlosen Abholung bereitgestellt.

Öffnungszeiten

Geöffnet ist die Bibliothek dienstags, mittwochs und freitags von 11 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr, donnerstags von 11 bis 13 Uhr und von 14 bis 20 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr. Weitere Informationen gibt es auf www.stadtbibliothek-nordhorn.de.

Ems-Vechte