02.02.2020, 12:00 Uhr

Stadt Rheine verlängert Konzessionsvertrag mit Stadtwerken

Mit politischer Zustimmung durch den Rat der Stadt Rheine verlängerten Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann und Stadtwerkegeschäftsführer Dr. Ralf Schulte-de Groot den Konzessionsvertrag für die Strom- und Gasversorgung im Gemeindegebiet.

Bei der Vertragsunterzeichung ( von links):  Mathias Krümpel (Kämmerer und Erster Beigeordneter), Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann, Danyl ter Vehn (Firma BRG Solutions), Dr. Ralf Schulte-de Groot (Geschäftsführer Stadtwerke Rheine), Dieter Woltering (Technischer Leiter Stadtwerke Rheine). Foto: Stadt Rheine

Bei der Vertragsunterzeichung ( von links): Mathias Krümpel (Kämmerer und Erster Beigeordneter), Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann, Danyl ter Vehn (Firma BRG Solutions), Dr. Ralf Schulte-de Groot (Geschäftsführer Stadtwerke Rheine), Dieter Woltering (Technischer Leiter Stadtwerke Rheine). Foto: Stadt Rheine

Damit gilt der bisherige Vertrag, der eine Laufzeit bis zum 01. Juli 2020 hatte, nunmehr bis zum 30. Juni 2040 fort. Dies ist das Ergebnis einer öffentlichen Ausschreibung, auf die sich die Energie- und Wasserversorgung Rheine GmbH erneut beworben hat. Das vorgelegte Angebot wurde durch das Fachbüro WRG Solutions GmbH sorgfältig ausgewertet und im Anschluss die Verlängerung der Zusammenarbeit empfohlen. Die gesetzlich vorgeschriebene Anzeige bei der Energiekartellbehörde (Paragraf 31a Absatz 1 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen) ist bereits erfolgt.

Durch die Vertragsverlängerung haben die Stadtwerke nun für die nächsten 20 Jahre weiterhin das alleinige Recht, die Stadt Rheine mit Gas und Strom zu versorgen. Im Gegenzug dafür erhält die Stadt Rheine für die Inanspruchnahme der öffentlichen Verkehrsflächen eine Entschädigung in Form der Konzessionsabgabe. „Die Höhe der jährlichen Zahlungen ist insbesondere aufgrund der schwankenden Verbrauchswerte unterschiedlich“, so Kämmerer und Erster Beigeordneter Mathias Krümpel, der ebenfalls bei der Vertragsunterzeichnung anwesend war.

Ems-Vechte