03.02.2023, 10:00 Uhr

Anzeige

Stadt Nordhorn sucht innovative Gründer

Die Stadt Nordhorn fördert mit ihrem Gründerwettbewerb Geschäftsideen, um ein Ladenlokal in Nordhorn zu eröffnen. Foto: Adobe

© Getty Images

Die Stadt Nordhorn fördert mit ihrem Gründerwettbewerb Geschäftsideen, um ein Ladenlokal in Nordhorn zu eröffnen. Foto: Adobe

Noch drei Wochen haben Gründer Zeit, um sich an der zweiten Runde des Wettbewerbs „Nordhorn gründet“ zu beteiligen, den die Wirtschaftsförderung der Stadt Nordhorn ausgeschrieben hat. Gesucht werden innovative Geschäftsideen. Der Einfallsreichtum wird belohnt, denn für die Sieger stehen insgesamt bis zu 42.000 Euro bereit, wenn ein Ladenlokal in Nordhorn eröffnet wird. Wer Interesse hat, seine Vorstellung in einem Ladenlokal in Nordhorn zu realisieren, kann sich bei der Wirtschaftsförderung über die leerstehenden Objekte informieren, die für den jeweiligen Zweck infrage kommen. Wer hat den Mut zur Selbstständigkeit? Dann nimmt die Wirtschaftsförderung mit großer Neugier die Ideenskizzen entgegen.

Am Ende berät eine Fachjury über die eingereichten Vorschläge. Entscheidungskriterien bei der Preisvergabe sind die Innovationskraft, das Marktpotenzial und die tatsächliche Umsetzbarkeit des Vorhabens.

Informationen zum Wettbewerb „Nordhorn gründet“ gibt es auf der Internetseite der Stadt Nordhorn unter www.nordhorn.de/gruendungswettbewerb. Einsendeschluss für die Ideenskizzen ist der 24. Februar 2023.