Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
01.07.2020, 10:41 Uhr

Stadt Nordhorn startet Online-Anmeldung für Ferienpass

Auf dem Programm stehen auch Aktivitäten auf dem Wasser. Foto: privat

Auf dem Programm stehen auch Aktivitäten auf dem Wasser. Foto: privat

Nordhorn Für die Sommerferien gibt die Stadt Nordhorn auch in diesem Jahr den Ferienpass für Kinder von sechs bis 13 Jahren heraus. „Wegen der Corona-Pandemie können einige der beliebtesten Veranstaltungen der Vorjahre, wie beispielsweise die Tagesfahrten, leider nicht stattfinden. Dank der Unterstützung vieler örtlicher Einrichtungen und Vereine ist es dennoch gelungen, ein attraktives Programm auf die Beine zu stellen, bei dem keine Langeweile aufkommt“, versprechen die Organisatoren der Stadt Nordhorn. Einen gedruckten Ferienpass mit allen Informationen zu den Veranstaltungen gibt es in diesem Jahr nicht. Stattdessen wird eine kleine Broschüre im bekannten Ferienpassformat an den Schulen verteilt, in der das Anmeldeverfahren für die über 150 Angebote in den Ferien erläutert wird.

Breitgefächerte Angebotspalette

Bastel- und Kreativangebote sind einer der Programmschwerpunkte in diesem Jahr: Die Kunstschule der Städtischen Galerie, die katholische Familienbildungsstätte, das DRK-Mehrgenerationenhaus, die Volkshochschule Grafschaft Bentheim und die Abteilung Jugendarbeit laden hierzu ein. Die Gruppengrößen wurden dabei an die notwendigen Hygieneregeln angepasst. Computerkurse der Volkshochschule und der Abteilung Jugendarbeit gehören ebenfalls zu den Dauerbrennern. Auch beliebte und bewährte Ferienpassangebote des Tierparks, des DRK, der Pfadfinder und des Leichtathletikclubs sind vertreten. Klaus Blank vom Kanuverleih Nordhorn lädt Kinder und Eltern zu gemeinsamen Halbtagstouren ein. Neu ist eine Kanutour für ältere Kinder ab elf Jahren. Spannende Abenteuer auf dem Wasser verspricht auch ein Angebot des Schifffahrtsmuseums Nordhorn und des Vereins „Graf Ship“, die erstmals beim Ferienpass dabei sind. Der Bootsclub Nordhorn bietet in diesem Jahr Stand-up-Paddeln als neuen Wasserspaß an.

Neu sind in diesem Jahr auch eine ganze Schnupperwoche sowie Schnuppertage des Karatevereins Nordhorn. Kinder von sechs bis 13 Jahren erhalten dabei interessante Einblicke in die Welt der fernöstlichen Karatekunst „Shaolin-Kempo“. Unter Einhaltung der Hygieneregeln und unter der Leitung erfahrener und ausgebildeter Trainerinnen werden Techniken und Übungen der Kampfkunst vermittelt und es gibt Tipps und Tricks zur Selbstverteidigung.

Anmeldung notwendig

Für alle Veranstaltungen im Ferienpass ist eine Anmeldung auf www.nordhorn.feripro.de erforderlich. Die Anmeldefrist beginnt am Donnerstag, 2. Juli, und endet am Donnerstag, 9. Juli. Am Tag nach dem Anmeldeschluss sollen dann die Veranstaltungspässe verschickt werden, bei überbuchten Veranstaltungen entscheidet das Los.

Einen Mini-Ferienpass mit Veranstaltungen speziell für Vorschulkinder sowie das „Sommerloch?“-Programm für Jugendliche von 14 bis 16 Jahren gibt es in diesem Jahr nicht. Auskunft zum Ferienpass und Hilfe beim Anmelden gibt die Abteilung Jugendarbeit unter Telefon 05921 878-437, 05921 878-329 und 05921 878-332 sowie bei den städtischen Kinder- und Jugendtreffs.

Auch kreatives Basteln hat die Stadt Nordhorn im Ferienpassangebot. Foto: privat

Auch kreatives Basteln hat die Stadt Nordhorn im Ferienpassangebot. Foto: privat

Ems-Vechte